Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Neurodermitis + Kinesiologie

  1. #1
    regina24455
    Gast

    Standard Neurodermitis + Kinesiologie



    Neurodermitis + Kinesiologie

    --------------------------------------------------------------------------------

    Hallo Ihr lieben!

    Hat von Euch schon jemand Erfahrungen gemacht mit Kinesiologie bei Neurodermitis? Mein Freund überlegt schon länger bei einem Kinesiologen einen Termin auszumachen. Leider bekommt man bei ihm nicht so schnell einen Termin - meist ist dann das "sichtbare" an den Handrücken nicht mehr zu sehen und das hätte er dem Kinesiologen gern einmal gezeigt wie das aussieht, wenn er wieder einen seiner Neurodermitis Schübe bekommt.

  2. #2
    Forum-Chefin Admin Avatar von Helene
    Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    2.464

    Standard

    Ich halte das für absoluten Humbug, denk das hat eher was mit Placebo-Effekt zu tun. Aber jedem seine eigene Meinung
    Bei Fragen, Anregungen, Kritik, Problemen: pn oder E-Mail (helene (at) neurodermitisportal.de) an mich

  3. #3
    wohnt hier Avatar von Jane Doe
    Registriert seit
    28.10.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    831

    Standard

    Was wird denn da gemacht? *mal neugierig frag*
    Also was soll der Heileffekt sein? Auf wiki steht nur irgendwas mit Muskeln aber das hat ja nichts mit Haut zu tun.
    Die Vergangenheit ist Geschichte, die Zukunft ist ein Geheimnis und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von kala
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    1.377

    Standard

    Also mein Freund hats gemacht und bei ihm hats super geholfen. *hokuspokus*
    Da testet der Kinesiologe/ die Kinesiologin ;) glaub ich die Muskelspannung, bei meinem Freund hat sie auf seinen Arm gedrückt und er konnte "dagegen halten" mit seiner Muskelreaktion. Dann hat sie ihm eine Tomate in die Hand gegeben, gleicher Muskeltest wieder - und sein Arm ist einfach runtergesaust, er konnte nicht dagegensteuern mit seinen Muskeln. Heißt dann für ihn, dass er keine Tomaten verträgt (was auch stimmt). Also er hat x Lebensmittel hingeschleppt und sich drauf testen lassen kinesiologisch, und seit er die paar weglässt, wo der Arm runtergesaust ist, gehts ihm besser, wenn er doch zB. Tomate erwischt, kriegt er Bauchweh. Sein Darm kommt irgendwie nicht damit klar. Klingt mehr nach an den Haaren herbei gezogen. Aus eigener Erfahrung kann ich nix dazu sagen. Wenn ich mich recht erinnere, haben wir unter unseren Usern auch eine Kinesiologin. Sunseeker? Kann das sein?
    Ich finde, wers probieren will - sowas ist einen Versuch wert, zumindest mit dem feedback meines Freundes im Hinterkopf. Hier in der aktuellen Umfrage hat auch schon jemand schlechte Erfahrungen gemacht.
    Für mich persönlich wär jetzt aber nicht der erste Weg der zum Kinesiologen.

  5. #5
    regina24455
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kala
    Also mein Freund hats gemacht und bei ihm hats super geholfen. *hokuspokus*
    Da testet der Kinesiologe/ die Kinesiologin ;) glaub ich die Muskelspannung, bei meinem Freund hat sie auf seinen Arm gedrückt und er konnte "dagegen halten" mit seiner Muskelreaktion. Dann hat sie ihm eine Tomate in die Hand gegeben, gleicher Muskeltest wieder - und sein Arm ist einfach runtergesaust, er konnte nicht dagegensteuern mit seinen Muskeln. Heißt dann für ihn, dass er keine Tomaten verträgt (was auch stimmt). Also er hat x Lebensmittel hingeschleppt und sich drauf testen lassen kinesiologisch, und seit er die paar weglässt, wo der Arm runtergesaust ist, gehts ihm besser, wenn er doch zB. Tomate erwischt, kriegt er Bauchweh. Sein Darm kommt irgendwie nicht damit klar. Klingt mehr nach an den Haaren herbei gezogen. Aus eigener Erfahrung kann ich nix dazu sagen. Wenn ich mich recht erinnere, haben wir unter unseren Usern auch eine Kinesiologin. Sunseeker? Kann das sein?
    Ich finde, wers probieren will - sowas ist einen Versuch wert, zumindest mit dem feedback meines Freundes im Hinterkopf. Hier in der aktuellen Umfrage hat auch schon jemand schlechte Erfahrungen gemacht.
    Für mich persönlich wär jetzt aber nicht der erste Weg der zum Kinesiologen.
    Danke für Eure Beiträge!

    Ja, Kinesiologie ist so viel ich gelesen habe so etwas ähnliches wie Bioresonanz. Komisch ist das wirklich Leute davon berichten dass, wie du Kala, Tomate getestet wurde und auch wirklich nicht vertragen wird. Das ist doch interessant! - aber unerklärlich - schwer zu verstehen.

    Genau wie bei meinem Vater und der Bioresonanz. Ich habe meine Mutter immer ausgelacht wenn sie zur Bioresonanz gegangen ist und davon erzählt hat - konnte es nie glauben. Dachte auch immer "Placebo-Effekt".
    Mein Vater war da auch sehr misstrauisch. Er ging dann aber doch mal hin, weil er solche schmerzen hatte und beim Röngten nicht viel heraus kam. Es wurden bei der Bioresonanz Borrelien festgestellt und er lies sich das vom Hausarzt mit einem aufwändigen Bluttest bestätigen. Seit dem findet er die Bioresonanz auch super - aber fragt mich nicht wie die das machen

  6. #6
    Forenlegende Avatar von Aida
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Den Sinn von dem allen versteh ich aber immer noch nicht.

    Warum zu einer Kinesiologin gehen, wenn ich einfach einen Allergietest machen kann?

    LG,
    Aida

  7. #7
    regina24455
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Aida
    Den Sinn von dem allen versteh ich aber immer noch nicht.

    Warum zu einer Kinesiologin gehen, wenn ich einfach einen Allergietest machen kann?

    LG,
    Aida
    Allergietest - ok.
    Aber Nahrungsmittelunverträglichkeits - test kostet ein paar hundert Euro! Zahlt einem ja keiner

  8. #8
    Forenlegende Avatar von Aida
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Zitat Zitat von regina24455
    Aber Nahrungsmittelunverträglichkeits - test kostet ein paar hundert Euro! Zahlt einem ja keiner
    Aber diesen "Muskel-Voodoo" ja auch keiner :wink:

    Okay-okay, ich sag schon nix mehr.

    Aida aus :wink:

  9. #9
    Stammgast
    Registriert seit
    06.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    106

    Standard ui falsch abgestummen !

    Hallo zusammen

    Eigentlich hätte ich für "ja" anstelle von "sonstiges" stimmen sollen...Das wurde mir jetzt bewusst, als ich die ganze Thematik des MET Klopfens und autogenem Training wiederholt habe.

    Zitat:
    "MET ist eine Therapie, die sich teilweise auf der Akupunktur und auf der angewandte Kinesiologie abstützt. Die Thought-Field-Therapy (TFT)"

    eine gute Woche wünscht euch
    Charly
    "Man löst keine Probleme, indem man sie aufs Eis legt."

    Winston Churchill (1874-1965)

  10. #10
    regina24455
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Aida
    Zitat Zitat von regina24455
    Aber Nahrungsmittelunverträglichkeits - test kostet ein paar hundert Euro! Zahlt einem ja keiner
    Aber diesen "Muskel-Voodoo" ja auch keiner :wink:

    Okay-okay, ich sag schon nix mehr.

    Aida aus :wink:
    Aber keine hunderte Euro :wink: :P :P

  11. #11
    Neuling
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    20

    Standard

    Hmmm, also ich glaub an so etwas nicht. Wenn es jemanden geholfen hat, kann man die Wirkungsweise ja nicht bestreiten, aber merkwürdig hört es sich schon an...

  12. #12
    Neuling
    Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    25

    Standard

    Ich und eine Freundin haben uns auch mal kinesologisch testen lassen.
    Das war wirklich interessant.
    Bei mir kam jedoch keine Allergie heraus. Bei meiner Freundin kamen verschiedene Allergien auf Lebensmittel heraus..mit dem Kinesologischen Muskeltest... einmal im Liegen, durch ziehen der Arme... einmal im stehen, durch drücken der Arme... das verblüffende...bei beiden Testungen, kam das gleich Ergebnisse heraus... seit sie die Lebensmittel weg lässt, geht es ihr auch wieder bestens (sie litt allerdings nicht an ND, sonder unter anderen Beschwerden)

    Ich glaube nicht das es bei ihr Placebo war... den sie hatte die Augen in dieser Zeit verschlossen/verbunden und hat sicherlich nicht gesehen welche Lebensmittel getestet wurden..

    LG BeeDees

  13. #13
    regina24455
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von BeeDees
    Ich und eine Freundin haben uns auch mal kinesologisch testen lassen.
    Das war wirklich interessant.
    Bei mir kam jedoch keine Allergie heraus. Bei meiner Freundin kamen verschiedene Allergien auf Lebensmittel heraus..mit dem Kinesologischen Muskeltest... einmal im Liegen, durch ziehen der Arme... einmal im stehen, durch drücken der Arme... das verblüffende...bei beiden Testungen, kam das gleich Ergebnisse heraus... seit sie die Lebensmittel weg lässt, geht es ihr auch wieder bestens (sie litt allerdings nicht an ND, sonder unter anderen Beschwerden)

    Ich glaube nicht das es bei ihr Placebo war... den sie hatte die Augen in dieser Zeit verschlossen/verbunden und hat sicherlich nicht gesehen welche Lebensmittel getestet wurden..

    LG BeeDees
    Das klingt ja interessant - danke für deinen Beitrag!

    ....wieder ein Beweis das etwas dran sein muss

  14. #14
    Forenlegende Avatar von Aida
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Das nennst Du Beweis?

    Also als Beweis würde mich nur eine Studie überzeugen.

    Gruß,
    Aida

  15. #15
    Stammgast
    Registriert seit
    06.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    106

    Standard

    ...schade...und desshalb schreibe ich hier meinen Kommentar doch dazu...

    Was heisst glauben? Willst Du wirklich alles berechnet schwarz auf weiss und mit 100 gefälschten schönen Grafiken haben? So subjektiv abgehandelt wie die schöne farbenfrohe Medienwelt?

    Ich glaube - das werden wir erst dann erhalten, wenn die ND "komplett erforscht" ist und irgendjemand Geld mit einem Medikament verdienen will...

    Wiso reicht es heutzutage schon nicht mehr wenn gesagt wird: Das hilft mir VOR ALLEM bei einer Krankheit wie ND die nur hier in unseren reichen Breitengrade bekannt ist...

    mit solchen Sätzen werden genau solche Erfahrungen immer wieder schlecht gemacht. Wundert mich nicht, dass man dann auch nicht schreibt wenn es wirklich Erfolgreich ist...

    Mehr interessieren würde mich, was für Erfahrungen derjenige gemacht hat, der mit "ja schlechte" abgestummen hat...
    "Man löst keine Probleme, indem man sie aufs Eis legt."

    Winston Churchill (1874-1965)

  16. #16
    Forenlegende Avatar von Aida
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Zitat Zitat von charly
    Willst Du wirklich alles berechnet schwarz auf weiss und mit 100 gefälschten schönen Grafiken haben? So subjektiv abgehandelt wie die schöne farbenfrohe Medienwelt?
    Das ist Polemik von Leuten, die einfach nicht wahrhaben wollen, dass alternative Methoden bei dem Großteil der Kranken nicht helfen.

    Gruß,
    Aida

  17. #17
    Stammgast
    Registriert seit
    06.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    106

    Standard

    Solange es keine Beweise für das "Nichtfunktionieren" gibt glaube ich daran, wie auch an die Antibiotika die ich jeden Tag mit Nahrungsmittel zu mir nehme...

    Will auch nur, das in diesem Tread über das Thema gesprochen wird und nicht wieder mit Anti-Alternativ-Einstellung endet. So verstehe ich andererseits jeden, der dann nicht weiter informiert sondern schweigt...

    Wichtig an Alternativmedizin finde ich den Ansatz, dass der Mensch (Körper+Geist) eher noch als Gesamtes in die Untersuchung miteinbezogen werden und nicht einfach nur ein schwarz/weiss Raster über uns gelegt wird Wir sind keine Tiere...

    Egal ob Alternativ/Schulmedizin hauptsache es hilft und die Leute schreiben von Ihren Erfahrungen :wink:

    LG
    "Man löst keine Probleme, indem man sie aufs Eis legt."

    Winston Churchill (1874-1965)

  18. #18
    regina24455
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Aida
    Das nennst Du Beweis?

    Also als Beweis würde mich nur eine Studie überzeugen.

    Gruß,
    Aida
    Naja, so Studien sind auch nicht immer das wahre.....


    Nur mal so nebenbei: Ich bin nicht diejenige die Neurodemitis Probleme hat. Ich habe andere gesundheitliche Probleme und befasse mich nebenbei, wenn mal Zeit ist mit dem Thema ND um eventuell neue Methoden die helfen könnten für meinen Freund zu finden. Wobei der eigentlich die Hoffnung bereits aufgegeben hat, weil er ND hat seit dem er denken kann und schon bei vielen Ärzten und Co war ohne Erfolg. Ich finde es schade dass in der heutigen Zeit die Medizin noch nicht so weit ist. Genau das ist bei mir auch das Problem, ich habe zb. Candida, das die Ärzte nicht einmal bei ihrem Studium dabei haben......


    Danke für Eure Beiträge......

  19. #19
    Forum-Chefin Admin Avatar von Helene
    Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    2.464

    Standard

    Zitat Zitat von charly
    Mehr interessieren würde mich, was für Erfahrungen derjenige gemacht hat, der mit "ja schlechte" abgestummen hat...
    Das war dann wohl ich Ich hab "schlechte" angeklickt, weil ich es eben als Schwachsinn empfunden hab. Es kam zwar bei den Lebensmitteln Milch raus, was sich dann später in nem IgG4-Test bestätigt hat. Allerdings auch noch viel Zeug, das ich persönlich einfach nicht glaube. ZB dass ich Neurodermitis hab weil mich jemand während der Schwangerschaft abgelehnt hat... Also entschuldigung.

    Es waren also nicht direkt schlechte Erfahrungen, dass mir das irgendwie geschadet hätte, aber gute halt scho gleich überhaupt nicht.
    Bei Fragen, Anregungen, Kritik, Problemen: pn oder E-Mail (helene (at) neurodermitisportal.de) an mich

  20. #20
    Super-Moderator Avatar von nabla
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.078

    Standard

    Zitat Zitat von Melli
    Wenn es jemanden geholfen hat, kann man die Wirkungsweise ja nicht bestreiten, aber merkwürdig hört es sich schon an..
    genau das ist falsch und das ist der Grund, warum alternative Therapien so populär sind.
    Würdest du, wenn du im Lotto gewinnst, behaupten, dass du generell Lottozahlen vorhersagen kannst? Nein, es hat zufällig mal so ausgesehen, als ob es geholfen hätte oder man hat zufällig mal richtig geraten (bei vielen Allergenen ist die Trefferquote auch sehr hoch), mehr ist das nicht.

    Zitat Zitat von charly
    Will auch nur, das in diesem Tread über das Thema gesprochen wird und nicht wieder mit Anti-Alternativ-Einstellung endet.
    ja, genau deswegen wollte ich mich eigentlich hier raus halten... allerdings kann man über das Thema auch nur diskutieren, wenn man auch kritische Meinungen anhört. Nur dann hat man halt genau die gleiche Diskussion, die man bei allen alternativen Therapien bekommt.

    ansonsten seh ich eigentlich alles genauso wie Aida..

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinesiologie
    Von gitman1987 im Forum Was hilft bei Neurodermitis?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 13:23
  2. Kinesiologie
    Von azzurro im Forum Was hilft bei Neurodermitis?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 15:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33