Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40

Thema: Hausstaub / Milben Allergie

  1. #1
    Stammgast
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    157

    Standard Hausstaub / Milben Allergie

    Hallo,

    hi hab mal einige fragen an euch. ich habe unter anderem auch eine allergie gegen hausstaub bzw. milben. Den meisten von euch wird es ja warscheinlich ähnlich gehen.

    Was macht ihr dagegen?

    Ich habe z. B. keinen teppichboden. Eine spezielle bettdecke für allergiker.

    Meine alte matratze ist schon ziemlich ramponiert, deshalb habe ich mir überlegt eine neue zu kaufen.

    was für matratzen sind am besten geeignet für hausstaub / milben allergiker?

    Des weiteren hab ich mir noch einen waschbaren bezug von der krankenkasse beantragt.
    "Jeder sieht die selbe Welt mit anderen Augen" Dr. Leonhard Hochenegg

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von laruku
    Registriert seit
    17.10.2007
    Ort
    bei Berlin
    Beiträge
    753

    Standard

    Hi,

    bin auch von dieser Allergie betroffen.

    Angeblich soll es ja reichen, wenn man das Schlafzimmer "staubfrei" hält.

    Naja.. Hab nirgends Gardinen. Keine Teppiche. Eine Ledercouch. Kaltschaummatratzen & Allergikerbettwäsche. Natürlich in Doppelausführung :) Bringt ja nix, wenn der Partner normales Zeug hat.

    Diese Antimilbenüberzüge habe ich auch. Hat die Krankenkasse sogar gesponsort. Aber: ich find die total kacke. Das Laken raschelt und es fühlt sich nicht so toll an (ja Bettwäsche ist drüber :) ). Und man schwitzt in dem Zeug mehr. Die lassen wirklich nichts durch.
    Von daher liegt der Kram ungenutzt im Schrank..

    Staubwischen macht mein Göttergatte. Und zwar feucht. Sonst fliegt das alles umher.

    Habe auch keine Pflanzen im Schlafzimmer.
    Gruß die liebe Sandra

  3. #3
    Administrator Admin Avatar von Helene
    Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    2.473

    Standard

    Hallo,

    laruku hat eigentlich schon alles erwähnt, was ich auch an Tips gegen Hausstaubmilben weiß! Ne neue Matratze solltest du dir wirklich zulegen, Kaltschaummatratzen sind da die besten. Ich komm mit den Encasings (Allergikerüberzüge für Matratze und Bettzeug) eigentlich gut zurecht, stimmt schon, sie rascheln, aber mei...

    Auch noch ein Tip sind möglichst keine offenen Schränke und Regale, zumindest im Schlafzimmer Staubfänger. Ich hab das alles so gut wie's ging beachtet und bei meinem letzten Allergietest war die Hausstaubmilbenallergie verschwunden!

    Gruß, Helene

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von kala
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    1.377

    Standard

    Hallo,

    bei uns hat zwar mein Freund die Allergien, aber ich mach mit und find die encasings nicht störend. Wir fühlen uns viel wohler damit, mich grausts eh immer bei dem Gedanken, dass da so winzige Viehcher in unseren Betten hausen. Die ernähren sich ja von Hautschuppen und bei so nem Kratzteufel haben die natürlich im Normalfall ordentlich was zum Futtern. Möcht die encasings nicht mehr missen und wasche auch ganz oft unsere Bettbezüge.

    Grüße,

    Kala

  5. #5
    Stammgast
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    157

    Standard

    Die Matratze die ich mir ausgesucht habe ist eine Kalt-/Thermoschaummatratze. Ist die empfehlenswert?

    Ich denke das mit dem Bezug wird schon gehen, wenns hilft.

    Ich wusste gar nicht das die Hausstaubmilbenallergie wieder verschwindet. Dachte die bleibt und ist mehr oder weniger aktiv.
    "Jeder sieht die selbe Welt mit anderen Augen" Dr. Leonhard Hochenegg

  6. #6
    Stammgast
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    209

    Standard

    Ich habe keine Hausstaub(milben)allergie, sprühe aber "vorsichtshalber" die Matratze regelmäßig mit Milbiol ein. Außerdem habe ich über der Matratze eine Auflage (nix für Allergiker, sondern eine von Ikea), die ich wasche oder in die Reinigung bringe.

    Auch wenn ich keine Allergie hab, find ich die Vorstellung mit den Milben echt grauslig. Grrr, mich schüttelt' s :?

  7. #7
    Grünschnabel
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    Ich hab auch ne Hausstaub- und Milbenallergie.

    Teppichboden ist auch nicht mehr drinne und überzug fürs bett und matraze hat die Krankenkasse bezahlt aber ich finds auch echt schrecklich wie es dann immer raschelt wenn man sich ma dreht :)

    Also ich hab aber trotzdem immer noch Dauerschnupfen

  8. #8
    Stammgast
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    157

    Standard

    Ich habe mir jetzt die Matratze gekauft. Bin mal gespannt wie es sich auf ihr schlafen lässt.
    "Jeder sieht die selbe Welt mit anderen Augen" Dr. Leonhard Hochenegg

  9. #9
    Gelegenheitsposter
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    51

    Standard

    wie äußert sich denn diese allergie und wo bekomme ich dieses milbiol her?

  10. #10
    Neuling
    Registriert seit
    21.01.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Von milbiol hat mir meine hautärztin dringend abgeraten... sie würde damit nicht mal ihre eigenes bett einsprühen geschweige denn es einem Menschen empfehlen der unter einer hauterkrankung leidet...

    sie meinte, dass ist im endeffekt die pure chemie, die die milben töten soll... und sie meint, sie kann nicht glauben, dass es immer noch nicht verboten ist...

    Ich lass da auf jeden Fall meine Finger von!

  11. #11
    Gelegenheitsposter
    Registriert seit
    21.10.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    79

    Standard

    Milbiol würd ich auch niemals nehmen. Da kriegst du auch noch ne Allergie drauf. Ich hab so nen Matratzenüberzug für "Allergiker geeignet" über der Matratze. Ich hab das aber nur wegen meiner Pollenallergie, aber ich könnte mir gut vorstellen das das auch bei Hausstaub was bringt. Schwitzen tut man da nicht mehr als sonst.
    Wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht.

  12. #12
    Gelegenheitsposter Avatar von artisan
    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    93

    Standard

    ich ziehe auch möglichst oft die betten ab, wenn möglich wöchentlich. und ich sauge auch die matratze oft ab. spezielle encasings oder so habe ich aber nicht.

    da ich auch gegen federn allergisch bin, haben wir alle 4 waschbare kopfkissen und bettdecken, so dass man sie ab und zu in die waschmaschine stecken kann.

    in ganz schlimmen phasen habe ich biberbettwäsche gemieden. ob das aber wirklich was gebracht hat, weiß ich nicht. zumindest denke ich, dass sich in der glatten baumwollbettwäsche, die ich dann auch gebügelt habe, nicht so leicht staub festsetzt.
    artisan
    A person´s mind, once stretched by a new idea, can never return to its original dimension.

  13. #13
    Neuling
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    45

    Standard

    Dieser Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich wollte doch auch noch meinen Senf dazu geben. Ich hatte ziemliche Hautprobleme wegen meiner Milbenallergie, habe mir dann auch die Allergikerbezüge geholt, dadurch wurde es aber nicht besser. Ich habe halt auch das Problem, dass ich zusätzlich noch auf Polyester allergisch bin, daraus ist sowohl der Bezug als auch das Innenleben eines herkömmlichen Steppbetts. Federn wurden ja schon früh abgeschafft, da war ich nämlich nur noch ein einziger Streuselkuchen.
    Jetzt habe ich nach langem Suchen eine Alternative gefunden: eine Baumwolldecke mit cotone-medicott-Behandlung! Wusste ich vorher auch nicht, dass das geht. Schaut mal auf www.allnatura.de , da müsst ihr ein bisschen suchen (lässt sich leider nicht direkt verlinken), dann werdet ihr das finden. Da werden die Decken irgendwie behandelt, dass die Teile der Baumwolle, in denen sich die Milben einnisten, abgetrennt werden, sodass eine viel geringere Milbenbelastung ist.
    Ich komme damit wirklich gut zurecht, kein Geraschel, kein Geschwitze, und vor allem keine Allergiesymptome! Es gibt davon auch einen Komplettbezug für die Matratze und Kissenbezüge.
    Zwei Nachteile hat die ganze Geschichte: 1. Die Dinger sind unheimlich teuer! Ich habe mir das auch schenken lassen. Weihnachten kommt ja bald.
    2. Man muss die Decke alle 2-3 Monate waschen. Man darf sie aber nicht richtig schleudern, und das Ganze ist Baumwolle, man schleppt sich dran kaputt und bis das Ding trocken ist, dauert es ewig! Wenn man die im Sommer in die Sonne hängen kann, geht es ja, ansonsten wird es aber echt schwierig.
    Es ist aber davon abgesehen eine echte Alternative, die ich empfehlen kann. Schon das Schlafgefühl ist in Baumwolle einfach ein ganz anderes, man kommt sich nicht mehr so vor wie in einen Müllsack gebettet - raschelraschel ...

  14. #14
    Neuling
    Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    22

    Standard

    Ich hab leider auch eine Hausstaub/Milbenallergie :(
    Ich sollte mal wieder einen Allergietest machen, der letzte ist jetz 7 Jahre her :o

  15. #15
    Neuling
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    45

    Standard

    @diamondcat

    Na wenn Du weißt, wogegen Du allergisch bist, musst Du ja nicht unbedingt einen Test machen ...

  16. #16
    Neuling
    Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    22

    Standard

    naja, ich weiß bisjetzt nur, dass ich eine Staub und Nickelallergie habe... Aber wer weiß, vielleicht bin ich noch gegen andere DInge allergisch

  17. #17
    Stammgast Avatar von Musican
    Registriert seit
    20.10.2008
    Ort
    Elsfleth
    Beiträge
    110

    Standard

    Ich liebe es auch-habe spezielle Bettwäsche+ Matraze..keinen Teppich sondern Laminat und keine Vorhänge. Ich lüfte oft und muss (verdammt ja..)oft staubsaugen.


    Ich liebe es...da hat man schon ND und dann kommt noch watt...

  18. #18
    Alter Hase
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    392

    Standard

    sodelie nach 5 jahren hab ich heute wieder den pricktest gemacht und bin auch jetzt gegen milben allergisch dazu eben noch hasel und buche.

    was ich jetzt schon öfters gelesen habe ist,dass ihr die bezüge von der krankenkasse erstattet bekommt nur wie geht das nun speziell....hört sich doof an aber die barmer hat sich da meistens taub gestellt wenn ich was wollte.

    brauch ich ein rezept vom hautarzt und muss des dann einreichen bei der kk?


    mein arzt heute meinte jetzt die zeit bis zum sommer sollte ich anthistamintabletten nehmen und dann mitte sommer die hyposensib. beginnt...brauch ich dann noch das ganze zeug oder eher nicht?
    Siegreich kommen wir aus der Schlacht,auch wenn wir uns fast dabei verloren hätten.

  19. #19
    Administrator Admin Avatar von Helene
    Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    2.473

    Standard

    Guckst du hier:
    http://www.neurodermitisportal.de/ne...ngs-t3192.html

    Ob du während oder nach der Hyposensibilisierung noch Antihistaminika brauchst, wirst du selbst rausfinden müssen. Ich bin schon im 3. Jahr und letztes Frühjahr wars so schlimm wie noch nie... Gibt also nie ne Garantie dass es hilft und schon gar nicht sehr schnell, is halt ne langfristige Sache.

  20. #20
    Stammgast
    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    184

    Standard

    ...bei mir hat die letzte hypo (vor ca. 8 jahren) super geholfen...schlug auch im zweiten jahr schon etwas an.

    nun nach fünf jahren ca. merk ich wieder was....mache nun meine zweite hypo und bin wieder im zweiten jahr. mal sehen...im moment ist alles ziemlich gut :)..nehme ab und an histaminika..wenn es quaddelt und juckt...

    lg schub
    Life will never be the same again........

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allergie auf Schwarz?...
    Von Ronin-Taiko im Forum Allergien allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 18:47
  2. Allergie Provokation im Krankenhaus
    Von melanie&jamie im Forum Allergien allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 15:35
  3. Hühnereier allergie
    Von Sonja S im Forum Nahrungsmittelallergie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 18:40
  4. Käse-Allergie?
    Von Helene im Forum Nahrungsmittelallergie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 20:58
  5. Allergie auf Zitronensäure
    Von Steffilein24 im Forum Neuigkeiten und Diskussion
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 01:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34