Startseite » Themen » Neurodermitis – Die Krankheit » Allergien » Heuschnupfen und Pollenallergie » Akupunktur bei Heuschnupfen?

Akupunktur bei Heuschnupfen?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #6681
    Avatarkala
    Teilnehmer

    Hallo liebe Nies-Gemeinde,

    ich hab mal im Studium eine im Semester gehabt, die so einen Dauer-Akupunktur-Punkt hatte, also das war am Ohr und war ein Nädelchen, was sie ständig drinnen hatte. Sie hat gemeint damals, dass sie ganz schlimmmen Heuschnupfen immer hatte und hatte da die erste Saison das mit der Akupunktur gemacht. Sie sagte, sie hätte fast null Beschwerden bis ab und zu ein ganz leichtes Kribbeln in der Nase, und das, obwohl sies davor so arg hatte. Sie war total happy damit und ich hab mich sehr für sie gefreut. Nun sind einige Jahre ins Land gezogen, mein Freund macht schon wieder seit 2 Jahren eine Hyposensibilisierung (Tropfen diesmal, weil er keine Zeit hat, für Spritzen zum Doc zu fahren)…
    Und PLÖTZLICH kam mir die Komilitonin von damals in den Sinn.

    Hat jemand von euch das schonmal gemacht? Hats geholfen? Ich werd jetzt alles links machen, um mehr Info zu bekommen.

    #29239
    Avatargreene
    Teilnehmer

    Hallo Kala,

    der Freundin meiner Tochter hat die Akupunktur geholfen

    LG greene

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.149
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.149
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter