Startseite » Themen » Neurodermitis – Die Krankheit » Allergien » Allergien allgemein » Allergische Hautreaktionen bei Putzfrauen stark verbreitet

Allergische Hautreaktionen bei Putzfrauen stark verbreitet

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #7727
    AvatarCookie67
    Teilnehmer

    … Ein Hauptproblem dürfte der verbreitete Gebrauch von Einmalhandschuhen beim Putzen sein. Diese setzen einerseits größere Mengen an Gummi-Zusatzstoffen frei als wiederverwendbare Schutzhandschuhe. Andererseits sind sie nicht chemikalienresistent. Sogar chirurgische Handschuhe, die üblicherweise aus dickerem Material bestehen als normale Einmalhandschuhe, lassen Formaldehyd nach einer Latenzzeit von 17 bis 67 Minuten passieren. Für Reinigungspersonal empfohlen werden daher dicke, wiederverwendbare Handschuhe mit Baumwollfutter.

    Nur der richtige Handschuh schützt – Allergische Hautreaktionen bei Putzfrauen stark verbreitet – LIFELINE

    #42630
    AvatarPustelblume
    Teilnehmer

    Interessant – aber ich denke mal, die meisten von uns, die ND oder Dyshidrosis an den Händen haben, tragen ohnehin unter den Einmalhandschuhen zusätzlich Baumwollhandschuhe, weil das Schwitzen ja unerträglich wäre. Selbst die Baumwollhandschuhe sind recht schnell feucht und wollen runter von den Händen:ohoh:

    #42629
    AvatarMaria1001
    Teilnehmer

    Genau, so ist es. Ich trage beim Gemüseschnippeln Vinyl-Einmalhandschuhe, nie ohne Baumwollhandschuhe drunter. Die Schweißbildung ist sonst extrem und für kaputte Hände nicht gut.

    #42632
    AvatarHanyou
    Teilnehmer

    Ich trag bei der Arbeit oftmals Einmalhandschuhe, bin da im Labor zugange und auch in ner Küche, da muss es sein. Bisher komme ich mit den Dingern aber erstaunlich gut zurecht, allerdings hab ich auch keine offenen Stellen an den Händen, nur die üblichen Kratzer und Rötungen. Dass da Schadstoffe drin sind, die mit der Haut reagieren hab ich jetzt noch nie gehört – ich dachte eigentlich, die allergischen Reaktionen beziehen sich dann auf das Latexmaterial selbst.

    #42631
    Avatarthalassa
    Teilnehmer

    Mir geht es da wie Hanyou, wenn die Hände so halbwegs in Ordnung sind. Sind allerdings die Handgelenke sehr wund oder zwischen den Fingern, dann ziehe ich auch BW-Handschuhe drunter. Ich mache das eigentlich nicht so gerne, weil dann feinere Arbeiten mühsamer werden. Erst recht eben mit den dicken wiederverwendbaren Handschuhen mit Bw-futter, da rutschen mir immer wieder Dinge aus der Hand
    Auf der Arbeit haben wir dünne Vinyl-Handschuhe für Pflegesituationen an den Bewohnern. Ich verwende da immer etwas zu große, die liegen dann nicht dicht an der Haut an. Für die 5-10 Minuten Pflegesituation komme ich damit ganz gut zurecht

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.149
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.149
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter