Startseite » Themen » Hilfsmittel bei Neurodermitis » Alternative Methoden » Cremes selbst herstellen / Naturkosmetik – Weg von der Chemie

Cremes selbst herstellen / Naturkosmetik – Weg von der Chemie

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. This post has been viewed 454 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  tropfen vor 1 Jahr, 8 Monate. This post has been viewed 454 times

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #9289

    Minalein
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1

    Hallo,

    habe mich eben erst angemeldet und fühle mich schonmal nicht mehr so allein mit meiner Neurodermitis, die ich leider seit meiner Kindheit habe – bin komischerweise nie auf die Idee gekommen mich auf Foren zu begeben.

    Seit einiger Zeit informiere ich mich über Naturkosmetik und entferne mich langsam von den herkömmlichen Drogerieprodukten – habe schon einige sachen komplett durch natürliche Produkte ausgetauscht 🙂
    Damit meine ich auch nicht teure, schon fertige Naturkosmetik, sondern vorwiegend natürliche Rohstoffe, welche so gut wie möglich naturbelassen sind.

    Habe dann auch mal nach Creme-Rezepten recherchiert, welche gezielt die Neurodermitis lindern sollen. Besonders gut soll dabei Nachtkerzenöl (in der fertigen Creme dann mit Jojobaöl, Sheabutter etc.) helfen.
    Zudem soll auch der Harnstoff Urea super sein (kann man auch kaufen), gegen den bin ich aber allergisch.

    Ich wollte deshalb mal fragen, ob hier evtl. einige Erfahrung mit solchen „DIY-Cremes“ oder generell natürlichen Rohstoffen haben. Habe nämlich genug von den ganzen verschriebenen Salben, welche nach einigen Monaten ihre Wirkung verlieren und ich sowieso gar nicht weiß, was dort überhaupt alles drin ist.

    Meine Schübe sind zurzeit ziemlich schlimm geworden, weshalb ich ernsthaft überlege, mir die nötigen Rohstoffe zu besorgen und mit der Mischerei zu beginnen.

    Würde gerne wissen was ihr von der ganzen Thematik so haltet und ggf. schon Erfahrungen gesammelt habt. 🙂

    #49406

    tropfen
    Teilnehmer
    • Beiträge: 116

    Hallo Minalein,

    vielleicht ist ja einfaches Kokosöl etwas für dich. Im Netz findest du reichlich Infos dazu.

    Alles gute, tropfen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.