Startseite » Themen » Hilfsmittel bei Neurodermitis » Rezepteecke » Grüne Smoothies » Seite 3

Grüne Smoothies

Dieses Thema enthält 32 Antworten und 10 Teilnehmer. This post has been viewed 722 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Lil vor 6 Jahre, 2 Monate. This post has been viewed 722 times

Ansicht von 3 Beiträgen - 31 bis 33 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #42440
    Avatar
    kado
    Teilnehmer

    hallo – ich hätte da mal eine frage…

    ich bin erst vor kurzem auf eine grüne-smoothie-rezepte-seite gekommen, weil ich auf der suche nach einer basischen ernährung war…

    sonst würde es mir nicht in den sinn kommen, den salat in den mixer zu werfen

    – habt ihr denn schon etwas bemerkt von der „guten basischen“ wirkung?

    grüßle – kado

    #42445
    Avatar
    Lil
    Teilnehmer

    @kado 48329 wrote:

    hallo – ich hätte da mal eine frage…

    ich bin erst vor kurzem auf eine grüne-smoothie-rezepte-seite gekommen, weil ich auf der suche nach einer basischen ernährung war…

    sonst würde es mir nicht in den sinn kommen, den salat in den mixer zu werfen

    – habt ihr denn schon etwas bemerkt von der „guten basischen“ wirkung?

    grüßle – kado

    Hi Kado,

    mit dem Ausdruck „gute basische“ Wirkung kann ich jetzt nicht ganz so viel anfangen, das klingt so ironisch… wie meinst du das?

    Für mich sind grüne Smoothies eine tolle Methode, auf leckere, leichte Art und Weise viel mehr vwerschiedene Rohlost zu mir zu nehmen, und sie auch durch die starke Zerkleinerung besser im Darm aufnehmen zu können, mitsamt den Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen. Ob das jetzt „basisch“ wirkt, im Sinne von messbar höherem pH-Wert, habe ich nicht nachgeprüft, ich verlasse mich da ganz auf die vermehrte Aufnahme der genannten Inhaltsstoffe.

    Wirkung merke ich schon: zuallererst an einer besseren Verdauung, dann daran, dass ich praktisch keine Lust auf ungesunden Kram wie zuckrige Süßigkeiten, Chips und sonstiges Junkfood habe. Meine Haut und die meines Sohnes ist echt super geworden (wobei ich damit in den letzten Jahren auch keine großen Probleme hatte), und wir haben insgesamt mehr Energie als vorher und praktisch keine Infekte mehr! 🙂

    Allerdings sind die grünen Smoothies nicht das einzige, worum ich mich bemühe – möglichst hochwertige Nahrung, viel Bio, hochwertige Fette, insbesondere auch Omega-3-Fettsäuren, wenig (aber dann gutes) Fleisch, möglichst wenig Süßkram, Junkfood, Wurst, Milchprodukte. Meine Tochter entzieht sich dieser gesunden Kost, bei ihr ist die Haut wieder schlechter geworden…

    Den Salat in den Mixer zu werfen ist vermutlich auch keine so besonders tolle Idee, der hat sowieso nicht so viel innere Werte, besser du nimmst Brokkoli, Grünkohl, Petersilie, Brennesseln….. klingt zwar vielleicht merkwürdig, schmeckt aber in Kombination mit Obst sehr lecker (wenn man nicht zu viel nimmt)!!!

    #42441
    Avatar
    kado
    Teilnehmer

    Hallo Lil, danke für deine Antwort.
    War kein bißchen ironisch gemeint, ich lese es momentan in so vielen Berichten und auch im Bekanntenkreis versucht gerade jeder mehr basisch zu kochen.
    Was so einfach ja auch nicht ist, drum dachte ich die Smooties sind eher was für zwischendurch und helfen mir ein wenig zu entsäuern.
    Ich muß noch bißchen üben, momentan ist mir eher nach Joghurt, aber den könnte ich ja auch mit reinmixen, oder? Ich bleib auf alle Fälle mal dran und fange erstmal mit den Kräutervarianten an.

Ansicht von 3 Beiträgen - 31 bis 33 (von insgesamt 33)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.038
Foren
32
Themen
4.043
Antworten
39.829
Thema-Schlagwörter
0

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.038
Foren
32
Themen
4.043
Antworten
39.829
Thema-Schlagwörter
0