Startseite » Themen » Neurodermitis – Die Krankheit » Ursachen der Neurodermitis » IgE-Wert

IgE-Wert

Dieses Thema enthält 34 Antworten und 22 Teilnehmer. This post has been viewed 531 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar kittycat vor 3 Jahre, 9 Monate. This post has been viewed 531 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 35)
  • Autor
    Beiträge
  • #6275
    Avatar
    Aida
    Teilnehmer

    Grüß Euch!

    Wollte zum Thema IgE-Wert mal ein Thema aufmachen, weil in der Suchmaschine keinen Thread gefunden habe, der sich ausschließlich hiermit befasst.

    Es ist eigentlich unglaublich, aber obwohl ich seit Geburt ND habe, wurde erst kürzlich mein IgE-Wert bestimmt.
    Er liegt bei etwas über 10.000.
    Das war natürlich ein Schock. Vor allem wenn man weiß, dass der normale IgE-Wert bei ca. 100 liegt.

    Meine Frage an Euch bzw. an diejenigen, die Ihren IgE-Wert bestimmen haben lassen:
    wie geht Ihr damit um?
    bzw. was habt Ihr in Eurem Leben seit dem verändert und hat diese Veränderung den IgE-Wert sinken lassen?

    Gruß,
    Aida

    #23229
    Avatar
    Nile
    Teilnehmer

    Hallo Aida !

    Den letzten Wert den ich noch in Erinnerung habe ist 16000, ist aber schon ein paar Jährchen her…
    um den IgE Wert zu senken mache ich nichts…nehme halt Antihistaminika…

    Aber als ich vor ein paar Wochen im KH war hat man mir erklärt dass Werte
    so wie die unseren keine Aussagekraft mehr haben, denn je höher der Wert desto ungenauer ist er.
    Das heißt einfach wir sind starke Allergiker/NDer/Atopiker.

    lg

    #23230
    Avatar
    Jane Doe
    Teilnehmer

    Da ich grad nicht wusste, was dieses IgE ist (wahrscheinlich weil ich keine Allergien hab) hab ich mal nachgelesen und würde es hier gern noch festhalten, damit alle die unwissend sind (wie ich) und in diesen Thread schaun auch mitbekommen wovon ihr da redet 🙂

    Wikipedia wrote:
    Immunglobulin E

    Als Immunglobulin E (IgE) bezeichnet man einen Antikörper, der in erster Linie Parasiten (im Körper) abwehren soll. Er ist auch verantwortlich für Allergien.

    Von allen Antikörper-Isotypen wurde IgE als letztes, nämlich erst 1966, von dem Ehepaar Kimishige und Teruko Ishizaka entdeckt. IgE-Antikörper sind die einzigen Antikörper die überwiegend zellgebunden vorliegen.

    Das IgE hat die Fähigkeit, sich über Fc-Rezeptoren an Mastzellen(= bestimmte Zellen der körpereigenen Abwehr, die bestimmte Botenstoffe, unter anderem Histamin und Heparin gespeichert haben) oder basophile Granulozyten (=bestimmte weiße Blutkörperchen) zu binden und dort über Jahre hinweg im Körper zu bleiben. Bindet es ein Allergen, so veranlasst es die Mastzelle, Stoffe auszuschütten, die eine Allergie auslösen – hauptsächlich Histamin.

    Weitere Klassen der Immunglobuline des menschlichen Körpers sind neben IgE auch IgA, IgM, IgG und IgD.

    #23227
    Avatar
    Gluecksmariechen
    Teilnehmer

    Hallo!
    Ich kenne den IgE-Wert noch nicht.
    Danke für die Erklärung Jane Doe.
    Ich habe seit ca. 2 Jahren ND und es gibt doch immer wieder neues zu entdecken.
    Bei welchem Arzt lässt man das untersuchen? Haus- oder Hautarzt?
    Ist der Wert von essentieller Bedeutung für unser Leben als NDler?

    LG und einen schönen Abend, Ulli

    #23221
    Avatar
    nabla
    Teilnehmer
    Quote:
    Bei welchem Arzt lässt man das untersuchen? Haus- oder Hautarzt?

    egal, kann jeder. Aber bei nem hohen IgE-Wert wird dein Hausarzt dich überflüssigerweise zu nem Allergologen schicken.

    Quote:
    Ist der Wert von essentieller Bedeutung für unser Leben als NDler?

    Wie schon gesagt, der Wert ist sehr ungenau und kann gut um +-500 pro Woche schwanken. Deswegen halte ich den IgE-Wert alleine für sinnlos. Allerdings wird der IgE Wert meistens zusammen mit einem RAST Allergitest ermittelt. Das ist schon interessanter, damit du weisst was du meiden solltest. Wenn bei dir ein RAST gemacht werden soll, und du bestimmte Allergene in Verdacht hast, dann solltest du das dem Arzt sagen. Normalerweise testet man auf Pollen, Hausstaubmilben, Tiere, … aber das könnte man auf Wunsch fast beliebig erweitern.

    Quote:
    Ich kenne den IgE-Wert noch nicht.

    wenn dein arzt dir schonmal Blut abgenomment hat, kann es auch sein, dass der Wert schonmal bestimmt wurde, dein Arzt es aber für unwichtig hielt.

    #23236
    Avatar
    Windprinzessin-
    Teilnehmer

    Ich hab meinen erfahren als ich wegen meiner Müdigkeit beim Hausarzt war. Der Wert war erschreckend hoch. Aber wohl normal bei NDlern/Allergikern.
    Und damit hat sie auch meine Müdigkeit erklärt. Strengt den Körper wohl alles ziemlich an :/

    #23217
    Avatar
    kala
    Teilnehmer

    Also mein IgE war völlig normal und trotzdem war/ bin ich dauernd müde und hab einige Lebensmittelallergien. Ich halte den Wert für nicht sehr aussagekräftig, zumindest nicht isoliert betrachtet, wie nabla schon sagte.

    #23235
    Avatar
    chiarasss
    Teilnehmer
    kala wrote:
    Also mein IgE war völlig normal und trotzdem war/ bin ich dauernd müde und hab einige Lebensmittelallergien. Ich halte den Wert für nicht sehr aussagekräftig, zumindest nicht isoliert betrachtet, wie nabla schon sagte.

    Was natürlich auch nur sagen könnte , das du ganz sicher eine Pseudoallergie hast! 😉

    #23218
    Avatar
    kala
    Teilnehmer

    Die Allergien sind bombenfest ausgetestet mit Bluttest. Ich kenne meine Neurodermitis inzwischen sehr gut und auch meine Allergien. War also eher ein Pseudo-Tipp:

    Quote:
    kala hat Folgendes geschrieben:
    Also mein IgE war völlig normal und trotzdem war/ bin ich dauernd müde und hab einige Lebensmittelallergien. Ich halte den Wert für nicht sehr aussagekräftig, zumindest nicht isoliert betrachtet, wie nabla schon sagte.

    Was natürlich auch nur sagen könnte , das du ganz sicher eine Pseudoallergie hast! Wink

    Nix für ungut…

    #23241

    als man bei mir neulich im krankenhaus einen wert von über 14.000 festgestellt hat, war ich auch etwas geschockt. aber anscheinend sind solch hohen werte dann doch recht normal für neurodermitiker

    #23242
    Avatar
    Uschi Blum
    Teilnehmer

    Hey, bei mir hat man auch den IgE-Wert bestimmt. Er liegt bei 451, da war ich schon geschockt als man mir sagte, dass der Normalwert bei 130 liegt. Aber wenn man die Werte (10.000-16.000) von euch so liest, kann ich ja beruhigt sein.

    #23222
    Avatar
    Sarah
    Teilnehmer

    Mein Arzt ist schon ausgeflippt, weil ich 5000 hatte. Mein Hautzustand hatte sich nämlich zu der Zeit schon um einiges gebessert. Er meinte, das wär echt nicht gut…

    #23237
    Avatar
    Windprinzessin-
    Teilnehmer

    Meiner liegt bei über 10.000. Weiter kann man nicht messen,meinte er.
    Das hab ich gleich mal als Grund genommen um ein Mittagsschläfchen zu begründen. 🙂

    #23239
    Avatar
    sue
    Teilnehmer

    hm, schade. ich habe vor ein paar wochen blut abgenommen bekommen (beim betriebsarzt, um zu schauen, ob ich auch immer noch geeignet bin für die ausbildung, die ich mache) und hab so eine schöne auflistung mit den ergebnissen bekommen, aber IgE ist leider nicht dabei 🙁 hätte meinen wert auch gerne gewusst, aber das lass ich dann einfach nächstes mal beim hausarzt testen. zum hautarzt geh ich ja nich mehr *hmpf*

    ich weiß aber, dass ich zu viele lymphozyten habe, die ja auch für die abwehr zuständig sind. ein arzt hat mir mal gesagt, dass ich deshalb auch so viele allergien habe, weil die biester eben zu früh und auf alles mögliche reagieren, weil sie eben so viele sind. wie auch immer.

    bin mal gespannt auf meinen IgE-wert.

    grüßlis, die sue *wink*

    #23240
    Avatar
    Smile111
    Teilnehmer

    Mein IgE Wert liegt auch recht hoch.. leider.. bei 4800 nämlich..
    aber mei, kann man ja eh nicht ändern^^.

    Arzt hat mir das ganze mal so erklärt, fand die Erklärung ganz gut zum vorstellen.. ^^
    Da ist eine Insel die angegriffen wird, und eigentlich reichen 100 Soldaten aus um die Feinde abzuwehren.. und bei uns Allergikern stürmen dementsprechend mehr Soldaten (also in meinem fall 4800^^) auf die selbe Menge Angreifern zu.. und dann kann man sich ja vorstellen was es für eine Reaktion (also Verstärkung der Neuro.) gibt..

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 35)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.038
Foren
32
Themen
4.043
Antworten
39.829
Thema-Schlagwörter
0

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.038
Foren
32
Themen
4.043
Antworten
39.829
Thema-Schlagwörter
0