Startseite » Themen » Neurodermitis – Die Krankheit » Neurodermitissymptome » Neurodermitis und Brillen

Neurodermitis und Brillen

Dieses Thema enthält 20 Antworten und 8 Teilnehmer. This post has been viewed 266 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar greene vor 3 Jahre, 1 Monat. This post has been viewed 266 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #7474
    Avatar
    Helene
    Teilnehmer

    Hallo ihr Lieben,

    inspiriert von thalassas Beitrag in einem anderen Thread: (http://www.neurodermitisportal.de/forum/dies-das/bartwuchs-bei-neurodermitis-t3372.html#post37168)

    habt ihr auch Probleme mit der Haut unter den Auflageflächen von der Brille auf der Nase? Und weiß jemand bitte den Fachbegriff für diese 2 Plastikdinger? 😉 Ich hab da schon sehr lange, eigentlich seit ich den täglichen Kontaktlinsen abgeschwört hab, gerötete Haut, genau in der Fläche von diesem Ding. Und das witzige: nur links! Rechts is gar nix. Komisch oder? Ich schmier immer Elidel hin, aber in letzter Zeit hilft das auch nicht mehr so toll.

    Welches Material ist euch da am liebsten? Sonstige Tips?

    Liebe Grüße, Helene

    #40226
    Avatar
    Schabracke
    Teilnehmer

    Naja Helene ich habs nur rechts und links nichts. 😎 Vorher hatte ich eine Metallbrille mit so beweglichen Kunststoffnäschen (weiß leider auch nicht wie das heißt), das war sehr schlimm. Jetzt habe ich eine Kunststoffbrille wo die Teile fest in der Brille integriert sind, und es ist besser, aber nicht weg. Am schlimmsten ist es wenn ich schwitze. Creme hilft mir nicht ich schieb sie halt dann hin und her. Aber da leb ich jetzt schon so lange mit, dass ich micht daran gewöhnt habe.:cute:
    LG Schabi

    #40223
    Avatar
    marlen
    Teilnehmer

    Ich hab zwar im Gesicht keine ND, habe aber die Kunststoffdinger an meiner alten Brille auch nicht haben können. Die drücken so und wenn man die Brille ständig aufhat, dann gibts halt rote Druckstellen, so dass man ohne Brille nicht mehr rausgehen mag mit den „Löchern“. Auch ich bin auf Kuststoffbrillen ohne Kunststoffdinger umgestiegen – und ich finds super! Es drückt nichts und ich kann mir vorstellen, dass das bei ND im Gesicht auch der Fall ist!?

    Das einzige was mich an der Kunststoffbrille ohne Nasendinger stört, ist dass sie rutscht wenn ich schwitze – ich schwitze nämlich immer als erstes auf der Nase 😉

    #40224
    Avatar
    marlen
    Teilnehmer

    Habe gerade mal gegoogelt und ich glaube diese Dinger heißen Nasenpads 🙂

    #40231
    Avatar
    Pustelblume
    Teilnehmer

    Liebe Helene,

    kann es sein, dass Deine Brille nicht richtig ausgerichtet ist und deshalb einer von den Seitenstegen einseitig etwas mehr drückt?

    Es gibt übrigens beim Optiker supersuperleichte Fassungen von Silhouette (randlos). Wenn Du dann noch höherbrechende Gläser (leichter) einarbeiten lässt, wiegt die Brille fertig nur ein paar Gramm und es entsteht so deutlich weniger Druck auf dem Nasenrücken. Die beweglichen Silikonteile auf den Seitenstegen heißen tatsächlich Pads. Es gibt sie in verschiedenen Härtegraden. Evtl. kann Dein Optiker Dir ein paar extra softe Pads daraufklicken.

    LG Blümchen

    #40227
    Avatar
    Schabracke
    Teilnehmer

    Es gibt übrigens beim Optiker verschiedene Nasenpads. Die kosten dich nichts und du kannst solange probieren, bis du ein paar gefunden hast, die nicht weh tun. Ich hab das gleiche Problem mit meinem Mann durchgemacht.
    LG Schabi

    #40217
    Avatar
    Helene
    Teilnehmer

    @pustelblume 37192 wrote:

    Liebe Helene,

    kann es sein, dass Deine Brille nicht richtig ausgerichtet ist und deshalb einer von den Seitenstegen einseitig etwas mehr drückt?

    Hm, weiß ich ehrlichgesagt nicht. Ich war erst letztens beim Optiker weil ich mich beim Schlafen mal wieder auf meine Brille gelegt hab und sie dann etwas verbogen war… 😳 Der hat sie mir dann wieder angepasst. Hätte er da vielleicht gemerkt wenn die Brille einseitig sitzt? Hm.

    Ich hab jedenfalls überhaupt kein Druckgefühl, meine Brille ist sehr schmal und zierlich, und wiegt echt nicht so viel. Aber kann ja sein dass ich es nur nicht merke. Ich werd mal zum Optiker gehen und fragen wegen den anderen Pads, danke euch! (Und dann will ich mich ja eh bald operieren lassen und dann brauch ich keine Brille mehr, hahaa :twisted:)

    #40233
    Avatar
    thalassa
    Teilnehmer
    Helene wrote:
    Und dann will ich mich ja eh bald operieren lassen und dann brauch ich keine Brille mehr, hahaa :twisted:)

    Willst Du das wegen Deiner Kurzsichtigkeit machen lassen, Helene ? Traust Du Dich das ? Ich habe darüber auch mal nachgedacht, traue mich aber nicht. Ich sehe auf einem Auge sehr wenig und habe zuviel Angst, daß dem anderen Auge was passiert. Aber ich kenne inzwischen einige Leute, die von der Lasik (oder-wie-sie-heißt) OP im Nachhinein ganz begeistert sind.

    #40218
    Avatar
    Helene
    Teilnehmer

    Ja das habe ich fest vor. Mein Vater hats machen lassen (genau, Lasik heißt das) und auch sonst hör ich nur gutes. Die Ärzte haben doch mittlerweile so viel Routine mit dieser OP, ich mach mir da keine Sorgen. Und auf der anderen Seite stehen hoffentlich ein paar Jahrzehnte ohne diese nervige Brille und die doofen Kontaktlinsen! Das ist mir das kleine Restrisiko absolut wert. Aber jetzt muss ich dann erst mal Voruntersuchungen machen lassen ob das bei mir überhaupt geht. Ist geplant für dieses oder spätestens nächstes Jahr.

    #40230
    Avatar
    Turtelina
    Teilnehmer

    Ich will auch unbedingt die Laser OP! Eine Freundin von mir hat das erst machen lassen und die ist unglaublich begeistert! Wie viele Dioptrin hast du Helene und was sind das für Voruntersuchungen?

    #40219
    Avatar
    Helene
    Teilnehmer

    Ich hab ca. -4 auf beiden Augen. Naja bei den Untersucheungen wird halt überprüft, ob die Hornhaut dick genug ist. Und dann noch diverse andere Sachen, ob man nen Zylinder hat oder Unebenheiten auf der Hornhaut oder sowas. Ich weiß das ja auch nur von anderen.

    #40222
    Avatar
    Jeeper74
    Teilnehmer

    Ich habe mich immer davor gescheut Kunststoffgläser zu nehmen, da diese anfälliger für Kratzer sein sollen. Immerhin muss die Brille im Grunde ständig geputzt werden.
    Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht?

    VG Jeeper

    #40228
    Avatar
    Schabracke
    Teilnehmer

    Ich hab jetzt schon seit Jahren Kunststoffgläser und bin sehr zufrieden. Nicht nur, daß sie vom Gewicht her natürlich viel leichter sind und somit weniger drücken. Ich gehe absolut nicht zimperlich mit meiner Brille um. Ich putze sie jeden Morgen mit einem feuchten Brillenputztuch und hinterher mit einem Microfasertuch. Ich habe absolut keine Kratzer auf den Gläsern. Ich bin sehr empfindlich wenn ich auch nur eine Kleinigkeit auf dem Glas habe, und daher kann es sein, dass ich meine Brille auch drei oder vier Mal am Tag putze. Also nur keine Angst vor Kunststoff.
    LG Schabi

    #40232
    Avatar
    Pustelblume
    Teilnehmer

    Hi Jeeper,

    also mit den Brillengläsern aus Glas ist es wie mit dem Kino: inzwischen gibt es Tonfilm 😉

    Glas kann bei einem Unfall deutlich schlimmere Verletzungen am Auge verursachen als Kunststoffgläser. Glas ist inzwischen sogar teurer in der Herstellung wegen der geringeren Nachfrage. Außerdem gibt es gegen Aufpreis Kunststoffgläser mit Hartschicht. Sollten Kunststoffgläser trotzdem nach einiger Tragezeit kratzig aussehen, muss dass nicht gleich den Seheindruck verschlechtern. Es gibt außerdem Brillenreiniger mit Mineralien, die das Streulicht bei leicht verkratzten Kunststoffgläsern vermindern können (1x pro Woche anzuwenden).

    Was das Reinigen von Kunststoffgläsern der neueren Generation betrifft: niemals diese feuchten Brillenreinigungstücher benutzen, die überall angepriesen werden. Darin sind Alkohol und andere Stoffe, die die Oberflächenbeschichtung der Gläser mit der Zeit angreifen. Auch heißes Wasser ist ein No-go, das die Beschichtung angreift. Einfach mit kaltem Wasser abspülen und mit einem Mikrofasertuch für Brillen abtrocknen. Mehr brauchts nicht. Sobald die Reinigungswirkung der MF-Tücher nachlässt, bei 40°C waschen und nicht bügeln.

    LG Blümchen

    #40225
    Avatar
    marlen
    Teilnehmer

    Ich trage meine Brille nun auch 4 Jahre und habe nur gute Erfahrungen mit Kunststoffgläsern gemacht! Kann nichts negatives sagen…

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.003
Foren
32
Themen
4.036
Antworten
39.794
Thema-Schlagwörter
0

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.003
Foren
32
Themen
4.036
Antworten
39.794
Thema-Schlagwörter
0