Startseite » Themen » Sonstige Themen » Studien & Umfragen » Probanden für Test (Johanniskraut, Beinwell, Naturkosmetik), Produktentwicklung » Seite 2

Probanden für Test (Johanniskraut, Beinwell, Naturkosmetik), Produktentwicklung

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 47)
  • Autor
    Beiträge
  • #38353
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    Guten Morgen!

    Regina;31854

    Ich hatte schon Ironie vermutet und deshalb nachgefragt.

    Und hast Du die Johanniskrautpflanze überprüft ob sie auch „ok“ ist? 😉
    Nicht das es eine billige gekreuzte aus dem Baumarkt ist 😉

    > öl mache ich mir seit Jahren selber

    für Eigenbedarf zzulässig

    > mir aber mit der Neurodermitis in keinster Weise

    Jeder mensch ist anders,
    aber es wird auch keine Heilung versprochen,
    die Wirkung ist wie bei bedan und durch das bei uns vom Jo.Kr. enthaltene
    Hypericin wirkungsvoller, denn es kann kortison ersetzen.

    > Beinwellcremes, die ich bisher geschmiert habe, vertrug ich auch nicht gut.

    Das ist Schade. Welche waren es denn?
    Nach meinen Tests sind vor allem diverse wasserreiche (Wurzel)Tinkturen und wässrige Wurzelextrakte das Problem.

    > Wollwachs/Lanolin bin ich hochallergisch
    > ergo raus aus dem Test. Schade drum.

    nö, weil es auch Produkte ohne Lanolin gibt.

    > Schöne Ostern wünsch ich Dir!

    gleichfalls!

    mfg

    #38354
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    # Pustelblume

    > JohannB, wieso soll die Creme in Einwegspritzen dargereicht werden?

    Weil es hygenisch, praktisch, kostengünstig für mini-serien und gut zum Produkt-Dosieren ist.
    Das ist weder mit Tiegel noch Tube möglich!

    > Klingt irgendwie nicht gerade professionell…
    > machst Du das in der Garage? 😉

    völlig falscher kling-klang.
    Der Schein trügt oft, sagte das Glühwürmchen … ;-(

    Sie machen aber keine Cremes selber?
    In der Garage? Oder wenigstens Küche? 😉

    mfg

    #38355
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    @Pustelblume 31836 wrote:

    echt? Ich bin da leider allergisch drauf – deswegen blähen sich meine Lippen auf, wenn ich mal Öko-Lippenstift benutze o070.gif

    Guten Morgen!

    Die Allergie kann aber auch nicht-propolis-Ursachen haben.
    Das kann man nur durch Tests und/oder Analyse herausbekommen.

    mfg

    #38356
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    @Maria1001 31862 wrote:

    Wollwachs kommt für mich auch gar nicht in Frage. Aber ganz abgesehen davon, würde ich auch nichts probieren von dem ich nicht wüsste welche Firma dahintersteht und welche Tests bisher gemacht wurden.

    siehe „Homepage“

    #38338
    AvatarRegina
    Teilnehmer

    @JohannB 31874 wrote:

    …Derzeit werden nur wenige Prozent lanolin verwendet,
    so dass bei normalempfindlichen Menschen keine Probleme auftreten.

    Du weißt schon, daß die meisten hier NICHT normalempfindlich sind… und überhaupt bin ich die am Allerempfindlichste von allen! :-p

    #38339
    AvatarRegina
    Teilnehmer

    @JohannB 31877 wrote:

    Und hast Du die Johanniskrautpflanze überprüft ob sie auch „ok“ ist? 😉
    Nicht das es eine billige gekreuzte aus dem Baumarkt ist ;-)[/quote]
    Man kann Johanniskraut kaufen???? 😯 😀 … ich sammel das seit Jahren auf Wiesen und Feldern… *g

    Das ist Schade. Welche waren es denn?

    Weiß ich nicht mehr, aber eine war aus dem Bioladen, eine vom Bauernmarkt.

    …Derzeit werden nur wenige Prozent lanolin verwendet,

    nö, weil es auch Produkte ohne Lanolin gibt.

    Was jetzt? … wenige Prozente stehen gar nicht zur Debatte. Da genügt ein mü, ein Hauch, eine Anhaftung… *jucki*

    Dir ist schon klar, daß wir hier alle weniger bis extremst schlimm Neurodermitis haben und teilweise abartig an diversen Allergien leiden? 😉

    #38326
    AvatarHelene
    Teilnehmer

    Dieser Thread wird ja langsam echt unübersichtlich. Johann, bitte verwende die Zitierfunktion, man kapiert ja überhaupt nicht mehr, wer was gesagt hat.

    #38357
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    @Regina 31886 wrote:

    Du weißt schon, daß die meisten hier NICHT normalempfindlich sind… und überhaupt bin ich die am Allerempfindlichste von allen! :-p

    Hallo Regina!

    Nun ist ich sollte es annehmen können 😉
    Aber eine Testerin die auch ND hat hatte keine Probleme mit Lanolin.

    Ach, und irgendwie sind wir Menschen doch alle empfindlich.
    Außer die „die Nichts mehr merken“. Und solche wollen wir nicht sein.

    Ansonsten weiß ich schon, dass es mit ND Leben eine relevante Belastung ist.
    Und ich weiß auch, dass Umfrager/Umfragen nervend und belastend sein können/sind.

    mfg

    #38358
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    siehe vorposting.

    nun die aktuelle Situation ist die, das zuerst eine Creme mit Wollwachs produziert werden soll.

    Weil das W. eben günstig wirkt.

    Wenn nun aber viele ND Geplagte kundtun einen L.freie Creme oder fettige/wachsige Salbe von uns haben zu wollen ist es auch möglich solche herzustellen. Einige Testmixturen gibt es.

    Es ist leider euer „Kreuz“ dass ihr ohne Probieren keine Garantie habt. Und ich persönlich versuche eben eure und unsere Interessen eine Mixtur zu bringen, so es denn möglich ist.
    Die ND-Menschen sind nicht explizite „Zielgruppe“. Die Idee stammt vor allem aus anderen Leiden und guten Eigenschaften vom Beinwell und Johanniskraut.
    Auch betrachte ich Niemand als „Konsument“ oder „Verbraucher“ sondern als Bürger und Mensch!

    Nicht jeder kann/will sich eigene Hautpflegemittel mixen und vorher Kräuter anbauen.
    Also warum nicht auch eure Interessen berücksichtigen?
    Ist die Industrie flexibel genug? Die setzen Tonnen-Creme an und keine 30 kg-Chargen.

    mfg

    #38340
    AvatarRegina
    Teilnehmer

    @JohannB 31904 wrote:

    Aber eine Testerin die auch ND hat hatte keine Probleme mit Lanolin.

    Du weißt schon, daß Allergien bei ND so vielfältig wie Wassertropfen im Meer sind? Manch einer reagiert auf Milben, Zitrusfrüchte, Histamin, Tierhaare, Pollen, Sellerie, Nickel, Pflaster; Erdbeeren, Sonne etc. etc. … anderen wiederum macht es gar nichts aus.
    Und wenn man von einer Allergie weiß, meidet man den Stoff, so weit man kann. 😉

    #38330
    Avataranique1986
    Teilnehmer

    wenn es produkte ohne lanolin und sodium benzoat ist hab ich kein probl. damit

    #38359
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    @Helene 31888 wrote:

    Dieser Thread wird ja langsam echt unübersichtlich. Johann, bitte verwende die Zitierfunktion, man kapiert ja überhaupt nicht mehr, wer was gesagt hat.

    ja, in Ordnung

    #38346
    AvatarPustelblume
    Teilnehmer

    @JohannB 31878 wrote:

    Sie machen aber keine Cremes selber?

    (Wir duzen uns hier für gewöhnlich.. 🙂 )

    Da mir erst kürzlich eine häuslich zubereitete Beinwell-Creme von einer wohlmeinenden Bekannten gegeben wurde, hätte ich es durchaus für möglich gehalten, dass die von Dir angebotenen Proben ebenfalls aus unbestimmter Quelle stammen. Schließlich hast Du ja noch nicht viel über die eigentliche Herstellung preisgegeben.

    Ich denke, daraus resultiert auch die ziemlich verhaltene Resonanz der Teilnehmer. Normalerweise probieren wir gern neue Cremes und Salben aus – allerdings: Herkunft und genaue Angabe der Inhaltsstoffe setzt der Allergiker als Grundinformation voraus.

    @JohannB 31881 wrote:

    Guten Morgen!

    Die Allergie kann aber auch nicht-propolis-Ursachen haben.
    Das kann man nur durch Tests und/oder Analyse herausbekommen.

    mfg

    Du kannst davon ausgehen, dass die Betroffenen hier im Forum schon alle möglichen Allergietests hinter sich gebracht haben und mit einem entsprechenden Pass im Portemonnaie herumlaufen. Ich bin bereits u.a. auf Propolis positiv getestet und könnte mir durchaus vorstellen, dass geringe Mengen davon auch im Bienenwachs vorkommen.

    Gruß von Pustelblume

    #38360
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    @Pustelblume 31920 wrote:

    (Wir duzen uns hier für gewöhnlich.. 🙂 )

    Gruß von Pustelblume


    Zitat nun mit „> „

    Duzen also wie im usenet.

    > ebenfalls aus unbestimmter Quelle stammen.

    – nun die Kräuter wuchsen/wachsen im Spreewald
    – die Öle werden gekauft, hier gedeihen eben keine Oliven(bäume)
    – Wasser aus dem „Trinkwasserwerk und der Aufarbeitung
    – Ethanol vom Ostberliner AHK und somit von diversen kleinbiobrennereien

    > Schließlich hast Du ja noch nicht viel über die eigentliche Herstellung preisgegeben

    das wird wohl keiner im Detail machen.
    Schon die Unterschiede beim Ölmazerieren sind enorm, angefangen beim Ansatzverhältnis.
    Und was Fa. wie Wala kundtun ist auch keine Fertigungsbeschreibung im Detail.
    Unsere Auszüge sind jedenfalls im oberen Konzentrationsbereich.

    Bei diversen Beinwellauszügen muß man aber verdünnen damit die Menschen es mögen. Auch sind Salben wegen dem ölen und Wachs nicht immer gewünscht. Also zur Creme mit Wasser und Emulgatoren (Lanolin, Stärke, Kokosfett) verdünnen.

    Zum Bedan-Trick (nur das „halbe“ Johanniskraut drin wegen komerzieller-großfertigung, tw. mit Importware vom Kraut) schrieb ich ja schon (woanders?).

    Und ob die behaupteten Wohltaten (Pflanzenanbau in „Dritte Welt“) immer so wohlig sind kann man auch nicht prüfen. BIO ist nicht unbedingt Fair und umgekehrt.
    Also machen wir keine besonderen Versprechungen. Die Fertigung ist KosmetikV-konform, die Zutaten gut und teilweise „BIO“, die Kräuter sind ohne zutun synthetischer Chemie gewachsen und verarbeitet.
    Was nicht drin ist ist auf HP vermerkt. Was drin ist ist auch hier.

    > Ich denke, daraus resultiert auch die ziemlich verhaltene Resonanz der Teilnehmer. Normalerweise probieren wir gern neue Cremes und Salben aus – allerdings: Herkunft und

    > genaue Angabe der Inhaltsstoffe

    Nun das hatte ich ja bereits.
    Was im jew. prod. drin ist gibts dann wenn Interesse besteht.

    Bei den Cremes werden das 3 Grundtypen sein: Nur Beinwell, Nur Johanniskraut, Beides.

    Propolis ist die Dichtharzklebermischung, die bei sachgemäßer Bienenstockkonstruktion und Wabenverarbeitung nicht mit dem Bienenwachs in Berührung kommt.

    Das ein Imker oder Lieferant Propolisfreiheit bestätigt ist unwahrscheinlich.
    Eher werden die Juristen dem Unternehmer diverse „Angsklauseln“ anraten.

    mfg

    #38361
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    Hallo!

    @anique1986 31907 wrote:

    wenn es produkte ohne lanolin und sodium benzoat ist hab ich kein probl. damit

    „sodium benzoat“ ist eh „bäh“ 😉

    Man könnte Wollwachs durch Cetylalkohol (pflanzlich) substituieren.

    Wie wäre diese Variante?

    mfg

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 47)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.163
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.863
Thema-Schlagwörter

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.163
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.863
Thema-Schlagwörter