Startseite » Themen » Neurodermitis – Die Krankheit » Ursachen der Neurodermitis » Anfangsmilch Auslöser für ND? Tipps von Eltern gesucht!

Anfangsmilch Auslöser für ND? Tipps von Eltern gesucht!

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. This post has been viewed 121 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar greene vor 2 Jahre, 11 Monate. This post has been viewed 121 times

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #8874
    Avatar
    Mimi2015
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    vorab ich bin leider noch gar nicht bewandert in dem Thema daher bin ich auf Hilfe angewiesen. Unser Sohn ist 8 Moante alt und seine ND wird immer schlimmer. Ich habe das Milchpulver im Verdacht, welches wir jetzt gewechselt haben. Meine Frage ist ob ein HA Pulver jetzt noch was nützt? Die Kinderärztin meinte nein da sie ihm im Krankenhaus normales gegeben haben, leider. Ich kenne mich aber nicht so gut aus wie vielleicht jemand der selbst 30 Jahre die Krankheit hatte und bitte euch daher um Mithilfe, wer kann mir von Erfahrungen berichten von seinen Kindern? Der Kleine ist leider auch sehr propper, die Milch die von den Inhaltsstoffen vermeintlich die beste war haben wir mit ca 6 Monaten eingeführt, davor gab es andere und ich meine bemerkt zu haben das es danach wirklich viel schlimmer mit seiner Haut wurde. Ich weiß gar nicht mehr was ich ihm ohne Angst geben kann und bin wirklich dankbar für jeden helfenden Kommentar! LG Mimi

    #46898
    Avatar
    greene
    Teilnehmer

    Hallo Mimi,

    schade, dass du keine Antwort bekommen hast.

    Ich bin noch recht neu hier und habe gerade deine Zeilen gelesen.

    Wie geht es deinem Sohn jetzt? Ich hoffe doch sehr, dass ihr eine gute Möglichkeit gefunden habt, um ihm helfen zu können.

    Ich bin 48 und habe seit 32 Jahren ND. Meine beiden Kinder hatten, als sie klein waren, nur kurz ein Ekzem. Darüber bin ich sehr froh und dankbar.
    Es ist für Eltern schrecklich, zusehen zu müssen wie krank ihr Kind ist und nicht wirklich richtig helfen zu können!

    Ich habe meine Kinder mehr als 6 Monate gestillt. Weil unsere Kinder als Babys nicht soviel zugenommen haben, wie die „Kurve“ im Heft vorgibt, hat unser Kinderarzt dringend empfohlen, zuzufüttern.
    Als Neurodermitikerin habe ich mich anfangs sehr dagegen gesträubt, weil ich Bedenken hatte wegen der ND. Der Arzt hat mir eine besondere Milch (nicht die übliche, im Supermarkt erhältliche) empfohlen, die ich in der Apotheke kaufen musste.

    Euer Sohn ist inzwischen ein Jahr älter und somit hat sich deine damalige Frage erledigt.

    Grundsätzlich kann ich jedoch sagen, dass bei mir die Ernährung eine wichtige Rolle spielt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es mir deutlich besser geht, wenn ich komplett auf tierisches Eiweiß verzichte.

    Da ich nicht weiß, ob du meine Zeilen liest und ob du noch Informationen brauchst, werde ich jetzt nicht mehr dazu schreiben.
    Falls du noch Fragen hast, kannst du mir natürlich sehr gerne schreiben. Wenn du Interesse hast, in anderen Beiträgen habe ich noch über meine selbst hergestellte Creme, Duschgel, Waschmittel etc. geschrieben.

    Alles Gute

    LG greene

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Themen

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
4.985
Foren
32
Themen
4.029
Antworten
39.775
Thema-Schlagwörter
0

Folge uns auf Facebook

Neueste Themen

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
4.985
Foren
32
Themen
4.029
Antworten
39.775
Thema-Schlagwörter
0