Startseite » Themen » Neurodermitis – Die Krankheit » Allergien » Allergien allgemein » Allergie auf Schwarz?…

Allergie auf Schwarz?…

  • This topic has 25 Antworten, 14 Teilnehmer, and was last updated vor 8 years, 9 months by AvatarMaia. This post has been viewed 570 times
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #5667
    AvatarRonin-Taiko
    Teilnehmer

    ok..
    Ich hab keine Ahnung in welche Kategorie das rein passen könnte, aber da es eine allergie ist, und ich meine Kleidung nicht als Nahrungsmittel ansehe, hab ich mal die hier gewählt…

    Zum Thema…

    Ich habe bei meinem Hautarzt einen allergietest gemacht.. (mit Pflastern 2 Tage am Rücken kleben).

    Was kam dabei raus: nix… (nix was „normale“ ND’ler haben)… Aber: Kaliumdichromat

    Nun muß man wissen daß ich leidenschaftlicher Schwarz träger bin..
    Je nach meinem persönlichen Zustand mal mehr mal weniger..

    In der letzten Zeit eigentlich nur noch..

    Vor einiger Zeit habe ich dieses Eigenblut Dings da gemacht.. Nehm jetzt immernoch Homöopatische Tabletten zur Nachbehandlung.

    Von meiner Haut her ging es mir eigentlich sehr sehr lange gut..

    Nur daß ich jetzt so langsam wieder an den Augen trockene juckende haut bekomme (die dann immer so schön rot wird wenn man genüsslich kratzt)…

    Außerdem habe ich an den Armen (da wo mein Pulli aufhört) hmm… nennen wir es mal Pusteln..? einfach viele kleine bis mittlere Bläschen die man auch sehr schön aufkratzen kann (sind wie ich das sehe eher mit Wasser gefüllt).

    Zu guter letzt kommen so nett juckende Teile auch langsam wieder in meinen Ellenbeugen..

    Nun die Frage:

    Denkt ihr es liegt daran daß ich in der letzten Zeit viel Schwarz trage, sozusagen als allergische Reaktion auf die Kaliumdichromate in dem Schwarz? (ich hab schon mal festgestellt, daß ich wenn ich Kleidung trage auf deren WAschmittel ich allergisch bin, auch die ND sehr heftig wird –> meine ehemalige Arbeitskleidung wurde mit ziemlich starkem Industriewaschmittel gewaschen… daher der unfreiwillige test).

    http://www.hermal.de/hs/pages/infozentrum_allergie/kontaktallergene.php?we_objectID=3113

    Taiko

    #16838
    AvatarHelene
    Teilnehmer

    Hi Taiko,

    hab dich hier schon vermisst die letzte Zeit, aber wenn es daran lag, dass es dir gut ging, will ich dir verzeihen 😉

    Die anderen Quellen kannst du bei dir ausschließen, ja? Ich muss zugeben, ich war zuerst etwas belustigt darüber, dass man allergisch auf „schwarz“ sein kann, aber da scheint ja echt was dran zu sein! Ich denke da hilft nur eins: ne Zeit lang nur helle Kleidung tragen und sehen was passiert….

    Bin gespannt auf Berichte!

    Liebe Grüße, Helene

    #16844
    AvatarRonin-Taiko
    Teilnehmer

    huhu Helene :))

    Tut aber gut auch wieder hier zu sein…

    Hab ich echt vermisst..

    nun ja.. die anderen Sachen die da aufgelistet sind:

    in Imprägnierungs- und Beizmitteln für Textilien und Pelze sowie in gegerbtem Leder

    in imprägniertem Holz

    in Kunststoff-Folien mit Holzcharakter

    in Chromsalzlösungen für die Galvanisation (Chrom-Schrauben etc.) und bei verschiedenen Methoden zur Behandlung von Metalloberflächen

    das sind noch diejenigen die für mich in Frage kommen..
    Da ich gelernter Galvaniseur bin, is der letzte ein Volltreffer ^^ (aber ich mach gerade ne Weiterbildung und hab schon sehr lang keinen Kontakt mit den entsprechenden Bädern gehabt)

    die ersten beiden fallen auch weg, da alles was ich an hab schon länger in meinem besitz ist..

    Das einzigste was mir noch einfallen würde währen die Kunststoff Holzcharakter Folien, da ich in meiner jetzigen Wohnung Laminat mit Holz Optik habe.

    aber ich trag eigentlich die gesamte Zeit socken.. (bzw diese 2 mal 5 minuten die ich ins bett gehe/aufstehe glaub ich nicht daß daran liegt)..

    Aber vllt auch doch öfter wieder Hausschuhe tragen..

    Taiko

    #16837
    AvatarJenny
    Teilnehmer

    Hallo Taiko,

    interessant, was du da schreibst. Mir hat mal jemand erzählt, dass ich doch besser weiße Kleidung tragen sollte, weil die Färbemittel und so der Haut schaden, hab das aber für Quatsch gehalten , aber wenn ich deinen Beitrag so lese, scheint da ja doch was dran zu sein.

    Wenn das aber wirklich der Grund ist, müsste du dem doch einfach auf die Schliche kommen können, in dem du zu weißen Klamotten greifst oder? Wäre doch mal nen Versuch wert?

    Liebe Grüße
    Jenny

    #16841
    Avatarkala
    Teilnehmer

    Hallo Taiko!

    Naaaaaaa – hast dus nun mal getestet, so ein Weilchen ohne Schwarz? Ich erinnere mich ans Treffen in München, wo dus durchgezogen hattest? Gibts schon eine Langzeitstudie? 😀
    Wie gehts deiner Haut momentan?

    Liebe Grüße

    Kala 🙂

    #16847
    AvatarAlexW
    Teilnehmer

    Was glaubst du/ihr denn warum es keine schwarzen Sachen für Babys gibt?

    Richtig! Weil eine EU Verordnung besagt das Mittel wie z.B. Kaliumdichromat in Babykleidung verboten ist.

    Solltet ihr also irgendwo einen schwarzen Strampler sehen, könnt ihr den Laden ganz schön viel Streß machen.

    Gerne suche ich nochmal die genaue Gesetzeslage dazu raus.

    Warum wurde es verboten?

    Mitte der 70er kam der „scheiss“ in Mode, da sich damit sehr sehr günstig, sehr schnelll, und sehr intensiv Wäsche färben liess, bzw. Stoffe im Allgemeinen.

    Da man jedoch feststellte das Kinder sehr viele Allergien aufgrund von Langzeitfolgen durch gerade solche Mittel aus den Stoffen hatten, gab es diverse Studien wo unter anderem festgestellt wurde das die noch junge frische empfindliche Babyhaut, solche Mittel aus den Stoffen „absorbiert“ und somit unbewusst aufnimmt. Damit gelangte dieses nahezu 100% reine Gift in den Körper.

    Leider reagieren natürlich auch heute noch Allergiker auf solche Mittel, de gerade eben in schwarzen Mitteln noch sehr oft vorhanden ist, da man auf biologische Weise schwarze Farbstoffe nicht gut und günstig herstellen kann.

    Also am besten einfach mal eine

    istockphoto_997148_ying_yang_ball_isolated_on_white.jpg

    YingYang Phase durcmachen und brutal von Schwarz auf Weiss wechseln 😉

    Dabei lernt man auch gleich die Kunst jederzeit „rein“ zu bleiben um keine Flecken auf der Wäsche zu haben.

    #16839
    AvatarHelene
    Teilnehmer
    AlexW wrote:
    Dabei lernt man auch gleich die Kunst jederzeit „rein“ zu bleiben um keine Flecken auf der Wäsche zu haben.

    Wie gehtn das?? Ich trag kaum weiße T-Shirts, weil es so oft vorkommt, dass ich mich irgendwo da drunter kratze und ne winzige Kruste dabei wegkratze und schon hab ich nen kleinen Blutfleck drauf… 😕

    #16848
    AvatarAlexW
    Teilnehmer

    Das kenne ich auch, leider, ist bei Schüben auch kaum zu vermeiden.

    Ich selber behersche diese Kunst auch noch nicht.

    Kenne aber viele die sowas perfekt können.

    Die Arbeit Stundenlang mit weissem Hemd an einem ölverschmierten Motor und haben die Hände schwarz wie Teer, aber das hochgekrempelte weiße Hemd hat keinen Fleck…

    Beneidenswert nicht wahr?

    P.S.: Wenn man vom Teufel spricht, hab grad eine blutende Stelle am Handgelenk xD

    #16845
    AvatarRonin-Taiko
    Teilnehmer

    hmmm…

    meiner Haut…

    nun ja.. wenn ihr es genau wissen wollt: z.Zt. sehr sehr sehr bescheiden..

    Hals offen, Augenlieder offen/geschwollen/am nässen/am Tränen, Lippen dauertrocken…

    Kleiner Hinweis vielleicht allgemein zu Chrom:

    K2Cr2O7 <-- Kaliumdichromat Somit hat man da 6 Wertiges Chrom in einver Verbindung. So.. nun sollte man vielleicht zu 6-Wertigem Chrom folgendes wissen: In meiner Arbeit (Galvanik) verwenden wir ja Chrom 6. Und da lernt man, daß es auf so ziemlich alle Gefahrensymbole die es gibt (Sehr giftig, Krebserregend, Erbgutverändernd, Umweltschädigend…)
    ok, BRennbar vielleicht nicht..

    Wird deswegen auch gemäß der Altlastenverordnung der EU in neuen Automobilen verboten (auch wenn es zumindest in der Galvanik noch nicht wirklich ein gutes Verfahren gibt das genau so gut is wie das)…

    Tjaja.. Also das beste Zeuch was es jemals gegeben hat ^^

    (gab sogar mal den Fall daß in einer Holzverarbeitenden Fabrik (?? *glaub*) es mehrere Mitarbeiter gab die an KRebs erkrankt sind.. (war auf jeden Fall eine Firma die nichts mit Chrom zu tun hatte).
    Der Chef hat darauf hin wirklich alles mögliche getan um heraus zu finden woran es liegt..
    Kam dann irgendwann mal drauf daß es durch die Lederhandschuhe (normale Arbeitshandschuhe) die sie Tragen müssen kommt.
    Grund: LEder wurde früher (und wird teilweise heute immernoch) mit Chrom 6 gegerbt.. Das bleibt dann logischerweise im Leder enthalten und lagert sich dann beim Tragen langsam aber sicher im Körper an…)..

    Taiko

    #16852
    Avatardarkangel
    Teilnehmer

    Auch wenn hier schon ewig nicht mehr geschrieben wurde… Bin auch leidenschaftliche Schwarzträgerin und es ist nie was passiert. Man sieht auf schwarz leider nur die Hautschuppen so extrem.
    Mit den Materialien aus denen die Kleidung besteht, muss ich aber echt aufpassen, da vertrag ich vieles nicht. Wie sieht’s bei euch aus?

    Schön, dass du die Lösung dann gefunden hast.

    #16853
    AvatarNine
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich hatte auch diese juckenden Augen etc.
    Ich färbe meine Wimpern schwarz und benutze schwarze Wimperntusche.
    Meine Hautärztin meinte, ich solle die Finger von der schwarzen Farbe lassen und auf braun umsteigen. Einer Kollegin von mir geht es ähnlich. Sie soll sich auch die Haare nicht mehr schwarz färben. Also muss diese Farbe ja irgendetwas unverträgliches haben.

    #16849
    Avatarsusanne67
    Teilnehmer

    Bei mir sind es die Schuhe = gegebrtes Leder. Industriell gegerbte Leder werden mit Kaliumdichromat gefärbt. Alternativ könnte ich pflanzlich gegerbte Leder tragen, nur sehen die Schuhe richtig sch… aus und sind dazu noch irrsinnig teuer… Ich reagier direkt über die Füsse und auch über die Hände… Imn Winter, wenn ich Nylonstrumpfhosen trage ist es besser, aber wenn dann das Frühjarh kommt und damit schwitzige Füsse in Lederschuhen, na danke. Ich bin sowas von froh, dass es Crocs gibt, damit komme ich supergut zurecht…

    #16840
    AvatarHelene
    Teilnehmer

    Hast du keine Socken in den Schuhen an?!?

    #16851
    AvatarAida
    Teilnehmer

    Jetzt muss ich mal ganz naiv fragen: wäscht sich dieser Giftstoff nicht irgendwann raus???

    Aida

    #16850
    Avatarsusanne67
    Teilnehmer
    Helene wrote:
    Hast du keine Socken in den Schuhen an?!?

    Naja, im Sommer nicht unbedingt…. ;-). Wobei ich bei festeren Schuhen schon zumindest Füßlinge anziehe, schon er Blasenvermeidung wegen. Außerdem trage ich viel Nylons, die sind halt nicht so dick. Und Schweiß löst die Stoffe ja aus dem Leder und der geht auch durch Socken durch. Es sind auch nicht nur die Oberleder, sondern auch die Futterleder… Schwarze Schihe mit hellem Futter können funktionieren, müssen aber nicht.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 26)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.162
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.162
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter