Startseite » Themen » Neurodermitis – Die Krankheit » Neurodermitis im Urlaub und auf Reisen » Kur an der See oder in den Bergen

Kur an der See oder in den Bergen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #5327
    Avatarsandra78
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    bei meinem kleinen Sohn (9 Monate) wurde vor kurzem Neurodermitis festgestellt. Nun überlegen wir, ob wir mit ihm in eine Kur fahren sollten..zumal ers auch ziemlich auf den Bronchien hat. Mein Mann tendiert dort eher ins Hochgebirge..ich eher zur Nordsee. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wo lassen sich die besten Erfolge erzielen? Und wer kennt eine gute Klinik für Kleinkinder?

    #12096
    AvatarJenny
    Teilnehmer

    Hallo Sandra,

    ich hab zwar weder Kinder mit ND, noch war ich mit meiner ND schonmal in Kur, aber ich schreib dir trotzdem mal meine Erfahrungen:

    In den Bergen geht es meiner Haut seeeehhhhr gut. Muss ich wirklich sagen, nach zwei Tagen sehe ich gleich, dass es besser wird und das sogar im Winter.

    Das Meer (letztes Jahr Mallorca) tut meiner Haut aber auch sehr gut, da ging es mir auch nach wenigen Tagen super.

    An der Nord- oder Ostsee war ich seit ich ND habe noch nicht. Bekannte von mir sind aber an die Nordsee gezogen, weil der Sohn starkes Asthma hatte und der ist jetzt fast beschwerdefrei.

    Ich befürchte, ihr könnt nur ausprobieren, was für euren Kleinen das Beste ist, weil halt jeder anders reagiert.

    Alles Gute
    Jenny

    #12099
    AvatarAnonym

    Hallo,
    da wir alle so unterschiedlich sind: Ausprobieren
    Ich war vor einigen Jahren 6 Wochen auf Norderney (im Winter) das Reizklima war für mich wohl zu heftig. Habe noch in der Zeit auf Norderney starke Schübe bekommen. Gute Erfahrungen habe ich in Davos in der Schweiz gemacht (in der Alexanderhausklinik, die zwischenzeitlich geschlossen wurde und zuletzt vor 2 Jahren in Davos-Wolfgang in der Hochgebirgsklink – Davos liegt auf 1600 Meter Höhe). Das Hochgebirge hat z. B. den Vorteil, dass es dort keine Hausstaubmilden gibt (ich glaube aber erst ab 1.200 Meter) und auch die Vegetation und damit mögliche Allergene anders ist als im Flachland. Ich habe bislang an mir immer festgestellt, dass sich meine Haut bei Aufenthalten im Hochgebirge leider erst ab der 3. oder 4. Woche anfing zu bessern. Leider geht es mir seit einiger Zeit wieder so schlecht, dass ich mich mit dem Gedanken trage, wieder eine Reha zu beantragen. Erste Wahl ist für mich auf jeden Fall die Hochgebirgsklinik in Davos-Wolfgang. Die ND ist bei mir auch in bisherigen Rehamassnahmen nie ganz zurückgegangen, habe aber für 1 bis 1 1/2 Jahre nach der Reha eine deutliche Verbesserung meiner Lebensqualität festgestellt.
    UDO 😉

    #12097
    AvatarElli17
    Teilnehmer

    mir hat das meer gut getan,
    Kenne eine gute Klinik auf Borkum. die ist für kinder und eltern…

    #12107
    AvatarDiamondcat92
    Teilnehmer

    Also ich kann allen unr empfehlen eine Woche an einem Berg Urlaub zu machen. Vor etwa einem halben Jahr habe ich mit meiner Klasse eine Klassenfahrt für eine Woche nach Steibis (Gebirge in Bayern) gemacht.
    Und innerhalb weniger tage ist meine ND weggegangen! Und ich hab mich nichmal gesund ernährt. Im gegenteil wir hatten in unserem Zimmer 2 große Taschen voller Schokolade und co. und ich hab mich immer bediehnt. Und was war? Obwohl ich soviel ungesundes da gegessen hab ist nix wiedergekommen ! in den wenigen Tagen auf dem Berg hat sich meine Haut auch angefangen wieder selbst zufetten und die Wunden sind nach wenigen Tagen Aufenthalt völlig evrheilt. Auch der Juckreiz war weg.

    Nach einer Woche bin ich dann zurück nach Hause gekommen und hab eigentlich erwartet, das alles wieder zurück kommt, aber so wars nicht mal. Bis zu 2 Monaten danach war meine Haut immernoch gesund. Also nach 2 Monten hat es zwar wieder angefangen, aber man muss bedenken, dass ich zu hause danach auch wieder ungesund gegessen hab. Kuchen, Kaffee, Süßigkeiten. Also hätte ich mich gesund ernährt wäre die Haut nach dem Aufenthalt in Steibis vielleciht so geblieben.

    Also lange rede. Ich empfehle jedem aufjedenfall einen Aufenthalt auf einem Gebirge ( z.b Steibis 😉 )

    #12102
    Avatarmatriah
    Teilnehmer

    Grüß dich,

    ich denke auch, ihr müsst das ausprobieren.
    Ich war in Davos-Wolfgang zur Kur, gehe jeden Winter nach Davos zum Ski fahren, weil meine Schw.eltern dort eine Wohnung haben, dennoch geht es mir da immer schlecht.
    Ich bin der Meer-Typ. Drin Baden ist anfangs auch nicht so gut, aber die Luft reicht aus, um alles ganz schnell abheilen zu lassen.
    Wenn ihr Baden wollt, habe ich bessere Erfahrung mit dem Balaton in Ungarn gemacht. Da heilt bei mir auch alles ganz schnell ab.

    Liebe Grüße
    deine Heike

    #12106
    AvatarAida
    Teilnehmer
    Diamondcat92 wrote:
    Also ich kann allen unr empfehlen eine Woche an einem Berg Urlaub zu machen. Vor etwa einem halben Jahr habe ich mit meiner Klasse eine Klassenfahrt für eine Woche nach Steibis (Gebirge in Bayern) gemacht.
    Und innerhalb weniger tage ist meine ND weggegangen! Und ich hab mich nichmal gesund ernährt. Im gegenteil wir hatten in unserem Zimmer 2 große Taschen voller Schokolade und co. und ich hab mich immer bediehnt. Und was war? Obwohl ich soviel ungesundes da gegessen hab ist nix wiedergekommen ! in den wenigen Tagen auf dem Berg hat sich meine Haut auch angefangen wieder selbst zufetten und die Wunden sind nach wenigen Tagen Aufenthalt völlig evrheilt. Auch der Juckreiz war weg.

    Nach einer Woche bin ich dann zurück nach Hause gekommen und hab eigentlich erwartet, das alles wieder zurück kommt, aber so wars nicht mal. Bis zu 2 Monaten danach war meine Haut immernoch gesund. Also nach 2 Monten hat es zwar wieder angefangen, aber man muss bedenken, dass ich zu hause danach auch wieder ungesund gegessen hab. Kuchen, Kaffee, Süßigkeiten. Also hätte ich mich gesund ernährt wäre die Haut nach dem Aufenthalt in Steibis vielleciht so geblieben.

    Also lange rede. Ich empfehle jedem aufjedenfall einen Aufenthalt auf einem Gebirge ( z.b Steibis 😉 )

    Das klappt aber nicht bei Leuten die selber, so wie ich, im Gebirge wohnen.

    Gruß,
    Aida

    #12100
    AvatarAnonym

    Hallo !
    Also nach einer Woche im Gebirge solche positven Effekte – das ist außergewöhnlich. Ich fahre regelmäßig nach Davos (zuletzt Hochgebiergsklinik Davos-Wolfgang). War in diesem Jahr bereits 6 Wochen zur Reha dort und werde auch jetzt im Dezember 2 Wochen Urlaub in Davos verbringen. Bei mir ist der positive Effekt auf jeden Fall da, allerdings tritt eine Besserung (noch nie eine vollständige Abheilung) nur sehr, sehr langsam ein – häufig erst aber der 4. Woche, denke aber, dass ich durch regelmäßige Wiederholungen, auch wenn`s wie jetzt eigentlich viel zu kurz (für mich) ist, eine positive Wirkung zu erzielen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nicht nur die Höhenlage ist, sonder auch das komplett stressfreie Leben in einer schönen Umgebung und natürlich die intensive Pflege in der Klinik. Also ich kann nur sagen – ausprobieren – aber keine Wunder erwarten. Jeder Mensch ist anders.
    Viele liebe Grüße!
    udo 😀

    #12108
    AvatarJane Doe
    Teilnehmer

    Zum Thema Meer: Also ich war dieses Jahr an der Ägäis (Südliche Türkei) und dort viel Baden … nach 2 Tagen hab ich überall an den Armen und Beinen rote Pfückchen gekriegt, die ich auf die Neuro zurückschließe. Ich war die ganze Zeit der Sonne ausgesetzt und das Wasser war zwar eigentlich sauber aber ich will nicht wissen, was die da alles reingeleitet haben.

    Also einfach mit „Meer“ isses bei mir scheinbar nicht getan. Wobei Ost- und Nordsee ja ein anderes Klima und bestimmt auch ein anderer Verunreinigungsgrad sind.

    Was mich mal interessieren würde: War die Threaderstellerin mit Kind mittlerweile auf Kur? Und wenn ja wo? 🙂

    #12109
    Avatarweder45
    Teilnehmer

    Berge oder Meer? Eine schwere Entscheidung!
    Wie gesagt, jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf die Umgebung bei Neurodermitis, von daher bleibt dir nichts mehr über als ausprobieren. Da dein Sohn in dem Alter ja noch nicht sagen kann wo er lieber hin möchte musst du dich wohl mit deinem Mann für einen Ort entscheiden den ihr beide mögt. Da findet ihr sicher was – gibts sowohl am Meer als auch in den Bergen tolle Möglichkeiten. 🙂

    #12110
    AvatarFabian
    Teilnehmer

    Ich habe gestern schon auf der Facebookpage zu vermeintlichen News gelinkt.

    Gebirgsluft lindert Beschwerden für längere Zeit – Märkische Allgemeine – Nachrichten für das Land Brandenburg

    Forscher wollen herausgefunden haben, dass Hochgebirgsluft die Neurodermitis positiv beeinflusst und eine langfristige Veränderung herbeiführen würden.

    Meint ihr, dass das stimmen könnte?

    #12098
    Avatarnabla
    Teilnehmer

    in war in den letzten 3 Jahren 3x 6 Wochen im Hochgebirge.

    Hab immernoch Nd…genauso schlimm wie vor 3 Jahren…

    #12103
    AvatarCookie67
    Teilnehmer

    Kururlaub in Polen und die Kurreise betreuen Patienten mit verschiedenen Hauterkrankungen mit modernen und bewährten Methoden.

    Eine Kurreise als Kururlaub in Polen ist besonders bei denen angesehen, die unter den verschiedenen Erkrankungen der Haut leiden. Viele Gäste im Kururlaub in Polen leiden unter Neurodermitis.

    Kururlaub in Polen und die Kurreise betreuen Patienten mit verschiedenen Hauterkrankungen mit modernen und bewährten Methoden.

    #12111
    AvatarPui
    Teilnehmer

    Ich habe als Kind einige Badekuren auf den Nordseeinseln gemacht (Norderney, Borkum, Langeoog) und es hat mir immer wunderbar geholfen. Soweit ich mich zurückerinnern kann hatte ich nach den Kuren gut ein Jahr lang nur schwache Sympthome. Meerwasser hat mir persönlich immer gute geholfen (auch wenn es am Anfang, bei entzündeter Haut, sehr schmerzhaft ist).
    In den Bergen konnte ich leider keine vergleichbaren Erfahrungen machen.

    #12101
    Avatarlost_in_paradise
    Teilnehmer

    Ich habe im Jahr 2004 auch schonmal eine Kur gemacht.
    Damals war ich in St. Peter Ordingen, mir ging es dort sehr gut.
    Ich muss sagen, dass mir das Meer im Allgemeinen sehr gut tut. Ich werde dies auch bei meinem jetzigen Kurantrag dabei schreiben, dass ich wieder ans Meer will.

    Tut ja schließlich der Seele auch gut 😉

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.164
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.863
Thema-Schlagwörter

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.164
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.863
Thema-Schlagwörter