Startseite » Themen » Allgemeines Neurodermitisforum » Neuigkeiten und Diskussion » ND in der Stillzeit

ND in der Stillzeit

  • This topic has 0 Antworten, 1 Teilnehmer, and was last updated vor 1 year, 9 months by AvatarPaloma. This post has been viewed 312 times
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #9690
    AvatarPaloma
    Teilnehmer

    Hallo,

    Ich bräuchte euren Rat wie ich weiter machen soll…

    Ich, 25J. habe seit Geburt ND aber seit Volkschulalter bis auf leichte Trockene Haut keine Ausbrüche. Im Oktober kam mein Sohn auf die Welt und seit Weihnachten wird meine Haut immer schlechter.
    Am Arm und auf den Brustwarzen habe ich ein paar Stellen die richtige genesst haben.
    Derzeit schmiere ich seit einem Monat Advantan und Ultrabas/sic, das hilft auch halbwegs ist aber auf den Brustwarzen ein hin und her. Durchs stillen muss ich dir Creme andauernd wieder abwaschen und somit vergesse ich auch oft sie wieder aufzutragen. Und reist natürlich immer wieder auf.

    Die erste Zeit dachten mein Hausarzt und die Gyn es wäre ein Pilz, daher schluckte ich schon einige Sachen gegen Hautpilz. (Ich wusste nichts von meiner ND – das sagte mir meine Mutter erst danach).

    Mit den offenen Stellen kann ich Leben, wahrscheinlich dauert es einfach noch bis es besser wird, aber der Juckreiz ist die Hölle. Meine Beine und vor allem die Brust juckt so extrem (am meisten während dem Stillen). Habt ihr Tipps was ich dagegen machen kann?

    Das 2. Thema ist mein Sohn (jetzt 6 Monate):
    Er hat auch ND aber zum Glück nicht sehr schlimm. Die Trockene Haut haben wir mit Ultrabas/sic gut im Griff und die 2 Stellen die schlimmer sind werden mit Bepanthen behandelt.
    Nur am Hinterkopf hat er eine Stelle die schuppt und die ihn anscheinend sehr juckt, da er sich regelmäßig blutig kratz – da haben wir 2 Wochen Advantan geschmiert, machen jetzt aber auf Rat vom Kinderarzt Pause, da das Kortison zu viel ist.
    Gibt es für ihn auch etwas gegen den Juckreiz? Grade beim Trinken oder wenn er ruhig liegt, kratzt er sich oft am Bauch und an den Beinen.

    Wir baden beide in Baleum Hermal, was uns eig. gut tut.
    Fenistiltropfen haben wir schon genommen, die helfen nicht.

    Vielen Dank im Vorraus!
    Liebe Grüße

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.162
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.162
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter