Startseite » Themen » Neurodermitis – Die Krankheit » Ursachen der Neurodermitis » Neurodermitis und Dysbiose

Neurodermitis und Dysbiose

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. This post has been viewed 149 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Mario vor 3 Jahre, 7 Monate. This post has been viewed 149 times

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #8949
    Avatar
    Mario
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich bin fast 40 Jahre alt und hab Neurodermitis seit meiner Geburt. Nachdem ich eine von Allergien geprägte Kindheit absolviert hatte stabilisierte sich mein Zustand in der Pubertät mit trockener und brüchiger Haut im Winter und nässenden Ekzemen in Ellbeugen und Kniebeugen im Sommer. Asthma und Heuschnupfen waren ständiger Begleiter, aber der Zustand war relativ stabil und kalkulierbar bis ich ca. 30 Jahre alt war.
    Ab 30 gings bergab, die Ekzeme wurden großflächiger, der Hals und der Nacken waren immer rauh oder wund. Chronische Sinusitis und extreme Abgeschalgenheit addierten sich dazu. Mit 35 war im Sommer der ganze Oberkörper wund und gereizt, und das Leben wurde langsam nicht mehr lebenswert. Ich beschäftigte mich mit dem Gedanken, dass ich so keine weiteren 30 Jahre aushalten kann.

    In meiner Verzweiflung überlegte ich mir das meine Neurodermitis ja ausschließlich allergisch bedingt sein muss, da ich eine zeitlang gut auf Allergieblocker ansprach und sich mein Zustand dadurch zeitweise besserte. Ich kam zu der Idee, das ich die stärksten allergischen Reaktionen auf Schimmelpilze habe, und dachte mir das wäre evtl. ein Ansatzpunkt. Internetrecherche zeigte 2 Hauptursachen für Pilzbefall beim Menschen. Einerseitz den Aspergillus…der gemeine schwarze Schimmelpilz und Darmpilze, vorzugsweise Candida albicans.

    Aspergillus konnte ich recht schnell ausschließen, da man den kaum über 30 Jahre unbemerkt haben kann.

    Blieb der Candida, mit all seinen Myhten und Theorien.
    Ich entschloß mich das Mittel Nystatin zu testen, und was soll ich sagen….allles wurde anders.

    Ich hatte Jahrzehte lang immer das eine oder das andere Nahrungsmittel gemieden, Aloe vera und noch so einiges gestetet, aber so einen „Ausschlag“ der Haut hatte ich noch nie erlebt. Nach 4 Wochen Nystadin war mein stetiger Hautausschlag weg und ich hatte eine Art Nesselsucht, bei der spontan Ausschläge kamen aber von selbst wieder vergingen. Wie ungewohnt. Nach 6 Wochen Nystatin kam der Ausschlag wieder und ich musste die Behandlung abbrechen.

    Aber wenn etwas so wirkt, dann muss das ein Hebel an der richtigen Stelle sein.
    Zu erwähnen ist noch das ich zeitweise während der „Kur“ ein Hautgefühl hatte das ich bis dato nicht kannte. Ich saß so locker in meiner Haut. Ich konnte mich nicht erinnern schon mal so ein spannungsloses Gefühl gehabt zu haben. Einige Wochen nach der Kur war die Neurodermitis wieder wie früher nur mit dem Unterschied, das mein Nacken nicht mehr wund war. Offensichtlich eine Rückentwicklung.

    4 Jahre später nach intensiver Beschäftigung mit Candida, Verdauung, Übersäuerungstheorie und diversen Investitionen in Naturheilmittel, hat sich mein Zustand extrem gebessert.

    Ich bin Überzeugt meine Neurodermitis war/ist eine From von Dysbiose und ist heilbar.
    Der Weg war extrem steinig und schwierig, zeitweise dachte ich ich krepiere an der Herxheimer Reaktion, aber es wurde von „Kur“ zu „Kur“ besser.

    Ich habe wieder Lebensmut und Energie, Hautausschlag ist fast bei Null, Dyshidrose ist verschwunden, kaum mehr trockene Haut und ich bin überzeut, dass ich komplett gesund werde.

    In der vergangenen Zeit habe ich mich viel mit Candida bezogener Ernährung, Histaminkreisläufen, Heilpilzen und anderen Naturheilmitteln beschäftigt.

    Falls Intersse besteht kann ich meine Erfahrungen teilen.

    Grüße Mario

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.003
Foren
32
Themen
4.036
Antworten
39.794
Thema-Schlagwörter
0

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.003
Foren
32
Themen
4.036
Antworten
39.794
Thema-Schlagwörter
0