Startseite » Themen » Neurodermitis – Die Krankheit » Stress & Psyche » Liebe bzw. Beziehungen trotz Neurodermitis?

Liebe bzw. Beziehungen trotz Neurodermitis?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 276)
  • Autor
    Beiträge
  • #6626
    Avatarkruemelkeks
    Teilnehmer

    Hi an alle,

    also ich weiß nicht wie ich anfangen soll und mir sind die Fragen auch ein bissl peinlich 😳 aber wie habt ihr eure/n Freund/in kennen gelernt, unter welchen Umständen (wie war euer Hautzustand) und wart ihr lang zusammen oder seid es noch??

    Man sagt ja, dass man nicht nach der Liebe suchen soll, aber interessieren würds mich schon 😆

    Alle sagen, dass es nicht aufs Äußere ankommt sondern auf die inneren Werte, aber beim ersten Kontakt macht der äußere Eindruck schon eine Menge wett… 🙁
    Was meint ihr dazu??
    Und wenn ich das verneine, heißt das dann nicht, dass ich mich selbe belüge, wenn ich sage, dass das Äußere nicht wichtig ist?!

    Momentan bin ich bissl verzweifelt, weil ich einfach nur eine Abfuhr nach der anderen bekomme,ich bin zwar „nett“ und so, aber es nicht mehr draus wird.

    Die ersten Male dachte ich mir: Ja, ok jetzt hat es nicht geklappt, beim nächsten Mal wirds bestimmt besser. Aber langsam kann ich nicht meh daran glauben, wenn ich einfach eine Abfuhr bekommen aufgrund meiner Neurodermitis, weil da nicht nur Schübe sind, aber wenn sie verheilen besonders hässliche Narben 😡

    Das macht mich einfach fertig und bin einfach hilflos traurig..

    Ich bedanke mich schon im Voraus bei Euch, dass ihr meinen langen Beitrag lest und freue mich auf Eure Antworten! Danke schon mal

    LG,
    kruemelkeks

    #28700
    Avatarnabla
    Teilnehmer

    Hi,

    also ich bin 22 und hatte bis jetzt auch erst zwei etwas „längere“ (beides ca. ein Jahr) und ernstere Beziehungen. Beide habe ich kennen gelernt als es mir eher gut ging. Die eine sogar direkt in einer Kurklinik in Davos…

    Eigentlich kann ich hier auch nicht sooooo viel zu schreiben, wollte den Thread einfach nochmal ausgraben in der Hoffnung, dass jemand anders was dazu schreibt.. (der am besten wohl auch noch weiblich wäre…aber da ist die Chance ja hier ziemlich groß)

    #28797
    AvatarJane Doe
    Teilnehmer

    Also ich hab meinen Freund auch kennengelernt, als man nichts gesehen hat. Allerdings glaube ich wirklich, dass es genug Leute gibt die mit so einer Krankheit „am“ Partner auch von vorn herein zurechtkommen.

    Ein Glück sind immer mehr Leute über das Krankheitsbild aufgeklärt und da die prozentualen Erkrankungen unter der Bevölkerung stetig steigen, ist es auch kein Tabu-Thema mehr. Trau dich einfach und wer so kleinlich ist und mit Neurodermitis nicht zurecht kommt – willst du den überhaupt als Partner? 😉 Das gehört nunmal zu uns also Zähne zusammenbeißen und trau dich!

    Wir haben hier auch einige Leute die sich angemeldet haben um für ihren Partner Möglichkeiten zu erfahren. Es gibt also auch unter den „Nicht-Betroffenen“ die Fürsorglichen, die viel Verständnis haben. Manchmal ist die Suche eben länger, aber irgendwo gibt es die Partner, die wirklich nur dich als Menschen sehen.

    #28851
    AvatarMaria1001
    Teilnehmer

    Ich habe auch lange gesucht und bin in diesem Jahr 26 Jahre mit meinem Mann zusammen. Was die ND angeht ist er im Laufe der Jahre des öfteren mit mir durch die Hölle gegangen. Wie oft sah ich ganz furchtbar aus mit geschwollenem Gesicht, ebensolchen Augen und offenen Stellen am Körper. Wenn man einen Menschen liebt sollt das aber keine Rolle spielen. Als ich ihn kennenlernte waren nur meine Hände betroffen aber es hat nicht lange gedauert, bis er mich dann in voller Pracht erleben konnte. Zuerst hatte ich Angst er würde sich doch lieber ein „gesundes Mädel“ suchen. Aber für ihn war es nie ein Problem, im Gegenteil er leidet immer richtig mit. Ich bin mir ganz sicher, dass es für Euch auch einen solchen Partner gibt, bloß nicht den Kopf in den Sand stecken, denn dann leidet das Selbstbewußtsein und das macht es nicht einfacher einen Partner zu finden.

    lg.
    Maria

    #28701
    Avatarnabla
    Teilnehmer

    @Maria1001 20974 wrote:

    Wenn man einen Menschen liebt sollt das aber keine Rolle spielen.

    ja, klar. Nur soweit muss es erstmal kommen… und dabei stört mich die Nd (wenns mir nicht gut geht) jedenfalls schon ziemlich.

    #28852
    AvatarMaria1001
    Teilnehmer

    Hallo Nabla,
    mein Sohn ist auch 22 Jahre alt. Er hat zwar heute keine ND mehr, dafür aber seit 8 Jahren Morbus Crohn, mit schrecklichen Zeiten. Mondgesicht durch hohe Kortisoneinnahme und was ihn am meisten getroffen hat, das er durch diese Krankheit nicht die erträumte Größe erreicht hat, sondern bei 1,70m stehengeblieben ist. Auch er möchte sehr gerne eine nette Partnerin, aber da er durch die ganzen Geschichten leider auch sein gesundes Selbstbewußtsein eingebüßt hat und dadurch sehr schüchtern ist, hat er leider im Moment wenig Chance und ist darüber sehr traurig. Mir tut es sehr weh, Ihn so zu sehen aber leider kann ich ihm nicht helfen. Sondern auch nur wie ich hoffe, Euch auch, ein bißchen Mut zu geben.

    lg.
    Maria

    #28774
    AvatarAida
    Teilnehmer

    Bei der ganzen Sache muss man einfach mal so ehrlich sein und sich selbst fragen, ob man sich in jemanden verlieben könnte, der die gleichen Symptome wie man selbst.

    Aida

    #28808
    AvatarMelli
    Teilnehmer

    Also ich hab meinen jetzigen Mann kennengelernt, als ich meine ND besonders doll in den Armbeugen hatte (damals noch nirgends anders) und es hat ihn zum Glück nicht abgeschreckt! Danach gab es Zeiten in denen ich ziemlich starke Schübe hatte, also auch im Gesicht, Hals usw. und auch da hat er mir ziemlich viel Halt gegeben und mich auch mit eingecremt.

    Ich wünsche dir und natürlich all den anderen, daß ihr auch so einen verständnisvollen Partner finden werdet oder schon gefunden habt!!!!

    #28796
    AvatarMusican
    Teilnehmer

    Nun,

    ich lernte meine Freundin kennen-da hatte ich die ND sehr sehr gut im Griff. Man sah es gar nimmer im Gesicht (glaub nur am Ohr ne ganz kleine Stelle) und ansonsten kaum. Sie war schon erschrocken-als es mal schlimmer wurde+ist wie derzeit, aber sie hält dennoch zu mir-was wie ich selbst weiss GAR NICHT leicht ist-wenn ich schwere Schübe habe.

    Ich denke man kann wirklich froh sein-wenn man jemanden hat der einen liebt so wie man ist-und nicht nur mit makelloser Haut.

    gruß Musican

    #28698
    AvatarFairysand
    Teilnehmer

    Bei wir war es Anfangs nicht ganz so schlimm. Aber das ich ND habe sieht man mir wohl immer etwas an. Die richtigen Ausbrüche habe ich dann erst wieder in der Beziehung bekommen, mein Freund hält zu mir und das zählt schliesslich.

    Wenn man jemanden mit starker ND kennenlernt, dann ist das zumindest ein guter Filter. Ich überlege wie ich reagieren würde wenn ich jemanden mit starker ND kennenlernen würde, das wäre sicher schwer. Man kennt ja wie sehr man darunter leidet, und wie stark es eine Beziehung belastet.

    Denke halt irgendwie daran das ich eine Beziehung mit mir selbst unmöglich finde O_o

    #28742
    Avatarbabsy118
    Teilnehmer

    Ich habe mein Freund kennengelernt als es ganz extrem ausgebrochen war und die Schübe immer wieder auf traten!!!
    Das wichtigste was mir meine freunde und mein Freund immer wieder sagen ist das man offen versucht damit um zu gehen und man versucht sein Partner oder angehenden Partner immer mit ein zubeziehen. Versuche offen damit um zu gehen und verzweifel nicht gleich denn das bist du dir selber doch gar nicht wert. Wer dich nicht leiden mag soll dich nicht ansehen! Ich habe lange gebraucht das zu begreifen. Aber ich kan dir sagen wenn es begriffen wurde dann fühlst du dich viel wohler und angehnehmer!!!

    Viel viel glück und liebe grüsse Bianca

    #28800
    AvatarRegina
    Teilnehmer
    Aida;20983 wrote:
    Bei der ganzen Sache muss man einfach mal so ehrlich sein und sich selbst fragen, ob man sich in jemanden verlieben könnte, der die gleichen Symptome hat wie man selbst.

    Hm. Schwierig. Ich bewundere meinen Freund, daß er die Schübe der letzten 3 Jahre, besonders die letzten 3-4 Wochen so gut aushält und wegsteckt. Ich hab mich selbst nicht leiden können. e025.gif e010.gif g070.gif

    Maria1001;20974 wrote:
    Ich habe auch lange gesucht und bin in diesem Jahr 26 Jahre mit meinem Mann zusammen. Was die ND angeht ist er im Laufe der Jahre des öfteren mit mir durch die Hölle gegangen. Wie oft sah ich ganz furchtbar aus mit geschwollenem Gesicht, ebensolchen Augen und offenen Stellen am Körper. Wenn man einen Menschen liebt sollt das aber keine Rolle spielen. Als ich ihn kennenlernte waren nur meine Hände betroffen aber es hat nicht lange gedauert, bis er mich dann in voller Pracht erleben konnte. Zuerst hatte ich Angst er würde sich doch lieber ein „gesundes Mädel“ suchen. Aber für ihn war es nie ein Problem, im Gegenteil er leidet immer richtig mit. Ich bin mir ganz sicher, dass es für Euch auch einen solchen Partner gibt, bloß nicht den Kopf in den Sand stecken, denn dann leidet das Selbstbewußtsein und das macht es nicht einfacher einen Partner zu finden.

    lg.
    Maria

    Das freut mich für Dich Maria. Ich hab das Glück auf Erden mit meinem Göga auch. Wir sind jetzt fast 11 Jahre zusammen und er lernte mich beschwerdefrei kennen. Ausgebrochen ist es erst wieder vor gut 2 Jahren. Und er kann das sich zurückziehen, schämen und verkriechen ganz gut nachvollziehen, weil er selbst als Kind schlimm Schuppenflechte hatte und gehänselt wurde.
    Mein Selbstbewußtsein hat trotzdem gelitten. Gemerkt hat’s keiner außer ihm, ich bin erst gar nicht aus dem Haus oder an’s Telefon. e055.gif

    Welche Sternzeichen seid ihr denn, wenn ich fragen darf? Ich bin Jungfrau, er mein Deszendent – Skorpion. Paßt prima. Feuerzeichen sind wir auch beide noch, hihi, da kracht’s schon mal im Karton. a057.gif

    #28853
    AvatarMaria1001
    Teilnehmer

    Hallo Regina,

    also ich bin Steinbock und mein Mann ist Zwilling

    Also, wenn es danach geht passen wir überhaupt nicht zusammen. Steinbock passt angeblich am besten zu Steinbock. Habe witzigerweise tatsächlich einige Freundinnen, die auch Steinbock sind. Ich habe aber eigentlich bisher keine schlechten Erfahrungen mit einem bestimmten Tierkreiszeichen gemacht. Wie sieht es da bei Dir aus?

    lg.
    Maria

    #28801
    AvatarRegina
    Teilnehmer
    Maria1001;21106 wrote:
    Ich habe aber eigentlich bisher keine schlechten Erfahrungen mit einem bestimmten Tierkreiszeichen gemacht. Wie sieht es da bei Dir aus?

    Meine Tante ist Astrologin und sie sagt immer, „Jeder kann mit jedem. Bei dem einen gibt es eben mehr Reibereien, bei dem anderen weniger.“

    Es ist ja nicht nur das Sternzeichen… zählen ja viele andere Faktoren auch dazu. Ich konnte ne zeitlang Widders nicht ab, weil die so greußlich teamunfähig sind e035.gif … aber siehe da, auch hier gibt es Gott sei Dank Ausnahmen. a020.gif

    #28702
    Avatarnabla
    Teilnehmer

    ok, für die nächsten Monate ist das Thema Frauen für mich auch wohl erstmal abgeschloßen, verstehen werde ich von denen eh nie eine.. :confused:

    in den letzten wochen hatte ich eine kommilitonin von mir etwas näher kennen gelernt…alles ging eigentlich von ihr aus… sie hat mich angesprochen, sie hat meine Handynr. irgendwie rausgefunden, von wo weiss ich immernoch nicht… in der uni haben wir dann viel zusammen gelernt und gestern abend waren wir dann zusammen bei einem öffentlichen Vortrag, der nicht direkt was mit unserem Studium zu tun hatte…vorher waren wir noch zusammen essen (nicht Mensa) und haben noch (in meinen Augen) ein paar schöne Stunden bis zum Vortrag verbracht…nach dem Vortrag sind wir dann noch was trinken gegangen bis ich dann relativ früh gegen musste, weil ich heute morgen um acht einen wichtigen Termin bei einem meiner Professoren hatte…wir hatten immer genug gesprächsstoff, es war nie langweilig…heute wollte ich sie dann zum Kino einladen, in einen Film, von dem ich weiss, dass sie ihn eh sehen wollte und was ist?…hab eine abfuhr kassiert…noch dazu mit einer völlig bescheurten ausrede wo ich mich echt frage ob sie mich für so dumm hält :confused: …das ganze heute abend lief über ICQ, war auch sehr merkwürdig..auf ihre sehr seltsame antwort durfte ich auch noch ca. 15 minuten warten, was für sie auch eher untypisch ist..meine einzige antwort war ok, hab dann nochmal 10 minuten gewartet, ob noch irgendwas geistreiches von ihr kommt und bin dann erstmal ne Runde zum abreagieren laufen gegangen…das hat schonmal geholfen…jetzt überwiegt bei mir deutlich die Verwirrtheit..

    an die Frauen: bitte erklärt mir das mal

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 276)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.160
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.160
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter