Startseite » Themen » Sonstige Themen » Studien & Umfragen » Probanden für Test (Johanniskraut, Beinwell, Naturkosmetik), Produktentwicklung

Probanden für Test (Johanniskraut, Beinwell, Naturkosmetik), Produktentwicklung

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 47)
  • Autor
    Beiträge
  • #7209
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren!

    Für ein kleines brandenburger Naturkosmetik-Unternehmen suche ich im Rahmen der Produktentwicklung (Endphase) Probanden für Test von Produkte mit spreewälder Johanniskraut und Beinwell.

    Also Öle, Salben und Cremes.
    Es sind keine synthetischen Chemikalien verwendet.

    Kontakt bitte hier im Forum.

    Mit freundlichen Grüßen!

    #38341
    AvatarMaria1001
    Teilnehmer

    Hallo JohannB,

    Kannst Du noch etwas näher auf die Inhaltsstoffe eingehen, denn dann wird es wahrscheinlich erst für den einen oder anderen interessant. Wir NDler reagieren ja auch oft auf eigentlich „gute Zusätze“.

    Gruß
    Maria

    #38348
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    Guten Abend Maria!

    @Maria1001 31799 wrote:

    Hallo JohannB,
    Kannst Du noch etwas näher auf die Inhaltsstoffe eingehen, denn dann wird es wahrscheinlich erst für den einen oder anderen interessant. Wir NDler reagieren ja auch oft auf eigentlich „gute Zusätze“.
    Gruß
    Maria

    Ja natürlich:
    A)
    nur Beinwellöl (Mazerat)
    nur Johanniskrautöl

    B) Salben:
    Beinwellöl, Bienenwachs
    Johanniskrautöl, Bienenwachs

    C) Creme:
    in wenigen Produkten eventuell Beinwellextrakt auf Wasserbasis
    sonst:
    ein oder zwei o.g. Öle + ggf. etwas Wasser 😉 und
    Beinwell- und/oder Johanniskrauttinktur (und somit auch etwas Ethanol zur Konservierung)
    und maximal:
    Bienenwachs, Stärke, Lecitin,
    optional Lanolin, Kokosfett/Kokosöl.

    mfg

    #38343
    AvatarPustelblume
    Teilnehmer

    Das Bienenwachs kommt mir „verdächtig“ vor – kann das hundertprozentig frei von Propolis/Pollen sein?

    #38335
    AvatarRegina
    Teilnehmer

    Hä? Was spricht gegen Propolis, falls denn welches drinne wär? Ich habe einen Labello mit Bienenwachs und Propolis. Die Tropfen pur, manchmal sogar in 40%iger Lösung, seit Jahren daheim. Beides vertrage ich ausgezeichent, obwohl ich starker Pollenallergiker bin.

    @Pustelblume 31808 wrote:

    Das Bienenwachs kommt mir „verdächtig“ vor – kann das hundertprozentig frei von Propolis/Pollen sein?

    #38344
    AvatarPustelblume
    Teilnehmer

    @Regina 31814 wrote:

    Hä? Was spricht gegen Propolis, falls denn welches drinne wär? Ich habe einen Labello mit Bienenwachs und Propolis. Die Tropfen pur, manchmal sogar in 40%iger Lösung, seit Jahren daheim. Beides vertrage ich ausgezeichent, obwohl ich starker Pollenallergiker bin.

    echt? Ich bin da leider allergisch drauf – deswegen blähen sich meine Lippen auf, wenn ich mal Öko-Lippenstift benutze o070.gif

    #38336
    AvatarRegina
    Teilnehmer

    … andere zahlen da viel Geld für. :toothy:

    @Pustelblume 31836 wrote:

    echt? Ich bin da leider allergisch drauf – deswegen blähen sich meine Lippen auf, wenn ich mal Öko-Lippenstift benutze o070.gif

    #38349
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    @Pustelblume 31808 wrote:

    Das Bienenwachs kommt mir „verdächtig“ vor – kann das hundertprozentig frei von Propolis/Pollen sein?

    hallo!

    – ja sicher ist bienenwachs normalerweise frei von propolis
    – jeder mensch kann sowohl auf synthetische wie auch auf naturstoffe allergisch reagieren

    #38350
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    @Regina 31837 wrote:

    … andere zahlen da viel Geld für. :toothy:

    hallo,
    wofür zahlen manche geld?
    eine allergische reaktion zu spüren?

    ich zahle jedenfalls kein geld für tester.
    nachher ist es noch bestechung.

    was halten denn die werten anwesenden davon cremes zum probieren in einweg-spritzen darzureichen?

    mfg

    #38345
    AvatarPustelblume
    Teilnehmer

    @Regina 31837 wrote:

    … andere zahlen da viel Geld für. :toothy:

    n045.gifich weiß auch nicht, was die Promi-Frauen an ihren aufgeplusterten Collagen-Lippen so toll finden. Meg Ryan sah vorher z.B. viel hübscher aus.

    JohannB, wieso soll die Creme in Einwegspritzen dargereicht werden? Klingt irgendwie nicht gerade professionell… machst Du das in der Garage? 😉

    #38337
    AvatarRegina
    Teilnehmer

    @JohannB 31844 wrote:

    hallo, wofür zahlen manche geld? eine allergische reaktion zu spüren?

    Du hast mich völlig mißverstanden. Der Post war ironieverseucht und ich meinte die C-Promis, die mit aufgespritzten Lippen herumlaufen, die aussehen wie Schlauchboote. Und FÜR das Aufspritzen viel Geld bezahlen. Pustel kann das mit einem ordinären Labello fast umsonst haben. Gott sei Dank hat sie’s richtig verstanden. :toothy:

    @JohannB 31844 wrote:

    was halten denn die werten anwesenden davon cremes zum probieren in einweg-spritzen darzureichen?

    Versteh ich nicht.

    Normalerweise probiere ich fast alles, aber Johanniskrautöl mache ich mir seit Jahren selber und es hilft vorzüglich gegen Sonnenbrand und Brandwunden, mir aber mit der Neurodermitis in keinster Weise.

    Und die Beinwellcremes, die ich bisher geschmiert habe, vertrug ich auch nicht gut.

    Und gegen Wollwachs/Lanolin bin ich hochallergisch – ergo raus aus dem Test. Schade drum. Schöne Ostern wünsch ich Dir! a010.gif

    #38342
    AvatarMaria1001
    Teilnehmer

    Wollwachs kommt für mich auch gar nicht in Frage. Aber ganz abgesehen davon, würde ich auch nichts probieren von dem ich nicht wüsste welche Firma dahintersteht und welche Tests bisher gemacht wurden.

    #38329
    Avataranique1986
    Teilnehmer

    ich benutz nur noch produkte ohne duft und konservierungsmittel und gegen lanolin hab ich eine hochgradige allergie.

    #38351
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    @anique1986 31869 wrote:

    ich benutz nur noch produkte ohne duft und konservierungsmittel und gegen lanolin hab ich eine hochgradige allergie.

    Guten Morgen!

    Derzeit werden nur wenige Prozent lanolin verwendet,
    so dass bei normalempfindlichen Menschen keine Probleme auftreten.

    Wenn der Bedarf real wird, wird auch eine Serie ohne Wollwachs produziert.
    Man muß natürlich bedenken, dass eine Mindestmenge nötig ist.

    mfg

    #38352
    AvatarJohannB
    Teilnehmer

    @Maria1001 31862 wrote:

    Wollwachs kommt für mich auch gar nicht in Frage. Aber ganz abgesehen davon, würde ich auch nichts probieren von dem ich nicht wüsste welche Firma dahintersteht und welche Tests bisher gemacht wurden.

    Guten Morgen!

    Ihre Aussage nehme ich Ihnen nicht ab.
    Machen Sie das auch beim Bäcker, Fleischer, Gemüsehändler, „Aldi“, etc. so?
    Bestimmt nicht.

    Davon abgesehen würde natürlich eine Offenbarung stattfinden.
    Nur hier im Internet muß ja nicht gleich jeder den Prozeß begleiten.

    mfg

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 47)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.162
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter

Folge uns auf Facebook

Neueste Antworten

Forum-Statistiken

Registrierte Benutzer
5.162
Foren
32
Themen
4.056
Antworten
39.862
Thema-Schlagwörter